Sonntag, 02.10.16, SV Zweckel – TuS Haltern

Am kommenden Sonntag stellt sich mit dem TuS Haltern der absolute Meisterschaftsfavorit der Westfalenliga 1 vor. Der Verein hat mit Christoph Metzelder einen prominenten Vorsitzenden, der es in den vergangenen Jahren mit einem schlagkräftigen Team geschafft hat, von der Landes- in die Westfalenliga aufzusteigen und dort auch die Favoritenrollen auf die Meisterschaft einzunehmen. Von den professionellen Rahmenbedingungen in Haltern kann der SV Zweckel nur träumen. 

Zum Stamm der Halterner gehören auch zwei ehemalige Zweckeler. Der langjährige Kapitän des SV Zweckel, Jan Trampe, ist in der vergangenen Saison zu den Seestädtern gewechselt und auch der Halterner Kapitän Andre Koch war schon mit der Binde für den SV Zweckel aktiv. In Reihen des SV Zweckel brennt Fabio Sardini sicherlich auf das Spiel gegen seien Ex-Klub, denn im Sommer feierte er als Spieler des TuS noch den Aufstieg in die Westfalenliga.

Aktuell ist Haltern wie erwartet Tabellenführer der Westfalenliga, musste jedoch in den letzten beiden Spielen erstmalig Punkte abliefern. In Hiltrup kassierte der TuS mit 4:2 die erste Saisonniederlage und am letzten Sonntag kam der Verein nicht über ein Remis gegen die SpVgg Vreden hinaus.

Nach dem Aufstieg verstärkte sich der TuS neben einigen anderen Spielern mit Oberligaerfahrung insbesondere mit dem ehemaligen Oberligatorjäger Stefan Oerterer, der in der laufenden Saison immerhin schon 12 Treffer für die Seestädter erzielte und somit maßgeblichen Anteil daran hatte, dass der Aufsteiger derzeit an der Tabellenspitze steht. 

Doch der SV Zweckel hat mit Lukas Kratzer auch einen Torjäger in seinen Reihen, der mit bisher 7 Treffern immerhin der drittbeste Schütze der Westfalenliga 1 ist. Der SV Zweckel hat in den letzten beiden Spielen gegen Preußen Münster II und beim TuS Hiltrup bewiesen, dass man mit Spitzenmannschaften mithalten und punkten kann. Am Sonntag wird es für den Gastgeber extrem schwer und es muss alles passen, damit der Gastgeber am Ende der Partie nicht mit leeren Händen da steht.

Nach dem Spiel können alle Interessierten im Vereinsheim um 17:30 Uhr das Heimspiel des FC Schalke 04 live verfolgen und können somit beruhigt vorher den SV Zweckel unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.