Der SV Zweckel darf am kommenden Sonntag das zweite Heimspiel hintereinander austragen. Gegner ist der SC Herford, der mit vier Siegen und einem Unentschieden auf dem achten Tabellenplatz rangiert.
Im ersten Spiel unterlagen die Herforder knapp dem Spitzenreiter Spvgg Vreden, konnten anschließend zweimal 2:1 und am fünften Spieltag gar mit 0:2 bei starken Delbrücker SC gewinnen. Gegen Gievenbeck gelang ein 4:2-Sieg und am vergangenen Wochenende folgte eine 5:3-Niederlage bei Preußen Münster II. Der SV Zweckel ist also gewarnt, denn selbst gegen stark eingeschätzte Gegner konnten die Ostwestfalen punkten. 

Zwischen 1976 und 1981 spielte der SC vier Jahre in der 2. Bundesliga und verpasste am Ende der Saison 80/81 die erforderliche Platzierung, um in der neu gegründeten eingleisigen 2. Bundesliga eine Platz zu erhalten. 

Der SV Zweckel muss am Sonntag da weitermachen, wo er im Spiel gegen Haltern aufgehört hat. Mit Kampf und Leidenschaft sollte es gelingen, den hoch eingeschätzten SC Herford zu bezwingen und endlich mal wieder drei Punkte einzufahren. 

Die Schwarz-Grünen blieben in den letzten drei Spielen ohne Niederlage und wollen diese Serie am Sonntag auf dem Sportplatz an der Dorstener Straße ausbauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.