Am kommenden Sonntag kommt auf den SV Zweckel wieder eine schwere Aufgabe zu. Nach der unnötigen Niederlage beim SV Schermbeck gastiert die Reserve des SV Rödinghausen an der Dorstener Straße.

Die Gemeinde Rödinghausen hat ca. 10.000 Einwohner und gehört zum Kreis Herford. Sie liegt ca. 30 km nördlich von Bielefeld und ca. 30 km östlich von Osnabrück. Der Küchen-Hersteller Häcker unterstützt den Verein großzügig, so dass die 1. Mannschaft der Ostwestfalen seit der Saison 2014/15 in der Regionalliga um Punkte spielt.

Die Gäste sind gut in Schuss, denn sie haben in den letzten Partien gegen gute Gegner (Delbrück, Gievenbeck, Preußen Münster II und Hiltrup) vier Siege eingefahren und kommen mit breiter Brust nach Zweckel. Die letzte Niederlage iin Schermbeck müssen die Schwarz-Grünen schnell aus den Köpfen bekommen und nach vorne blicken, denn beim Derby hätte die Partie auch ganz anders ausgehen können. Möglicherweise kann Trainer Günter Appelt am Sonntag wieder auf Alternativen zurückgreifen, denn Ramadan Ibrahim ist nach überstandener Krankheit wieder im Training. Mit Onur Özbicerler hat sich wieder ein laufstarker Mittelfeldspieler beim SV Zweckel angemeldet, der in der letzten Saison noch Stammspieler in der Oberligamannschaft des Absteigers war. Ob dieser Spieler jedoch schon Sonntag wieder in das Geschehen eingreifen kann ist fraglich, zumal die Passabteilung in Duisburg zuerst die Spielberechtigung ausstellen muss. Nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei hatte es Onur Özbicerler vorgezogen wieder nach Deutschland zurück zu kommen und ein Studium aufzunehmen, so dass eine Verpflichtung für einen türkischen Profiverein nicht zustande kam. Außerdem dürfte er noch Trainingsrückstand aufzuarbeiten haben. Trainer Günter Appelt war nach der Partie gegen Schermbeck mit seiner Mannschaft nicht unzufrieden, bemängelte jedoch die individuellen Fehler, welche es wieder einmal dem Gegner ermöglichte, „einfache“ Tore zu erzielen. Sollten die Zweckeler mit einer ählich engagierten Leistung wie in den vergangenen Spielen und in der zweiten Halbzeit gegen Schermbeck aufwarten können, besteht auch am Sonntag die reelle Chance, gegen den starken SV Rödinghausen zu bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.