SV Zweckel – Eintracht Rheine 0:1 (0:1)

Nach der Niederlage gegen Rheine und dem Sieg der Paderborner in Ennepetal steht der SV Zweckel drei Spieltage vor Schluss als Absteiger fest.

Die Saison ist zwar noch nicht zu Ende aber sie verläuft ebenso bescheiden weiter wie sie begonnen hat. Damit ist in erster Linie noch nicht einmal das sportliche Abschneiden der Mannschaft gemeint, vielmehr setzt sich die Verletztenmisere auch zum Saisonende fort. Der seit Wochen starke Keeper Fabian Matschnigg schlug einen Abschlag vom Fünfmeterraum nach vorne und stürzte anschließend zu Boden. Nach erster Diagnose dürfte im Leisten – bzw. Adduktorenbereich etwas gerissen sein. Fabi wurde nach erster Behandlung vor Ort mittels Rettungswagen dem Bergmannsheil in Buer zugeführt, wo weitere Untersuchungen auf ihn warten.

Der Verein, die Verantwortlichen und die Mannschaft wünschen Fabian alles Gute und hoffen auf gute Genesung und auf eine baldige Rückkehr ins Team!

Danach durfte Pascal Schulz-Knop, der auf Grund einer Schulterverletzung über ein halbes Jahr pausieren musste, erstmalig wieder im Kasten stehen. Leider musste er nur wenige Minuten nach seiner Einwechselung das einzige Mal in diesem Spiel hinter sich greifen, als ein Kopfball am Innenpfosten landete, der durch das Schiedsrichtergespann als Tor gewertet wurde.
Im weiteren Spielverlauf präsentierte sich des SV Zweckel gegenüber dem Mittwochspiel gegen Gütersloh stark verbessert, konnte jedoch die sich bietenden Torchancen auch nicht nutzen. Die Mannschaft kämpfte und wollte den Ausgleich erzielen, allein die Mittel reichten nicht aus. So blieb es denn bis zum Schluss bei der knappen Niederlage und der SV Zweckel steigt nach drei Jahren aus der höchsten Amateurklasse Westfalens ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.