Spvgg.Middelich/Resse – SV Zweckel 2  2:1 (0:1)

Um den verdienten Lohn, gegen den Tabellenvierten etwas mitzunehmen, brachte sich die SVZ Reserve am Sonntag Nachmittag in Resse. Dabei kamen die Zweckeler ziemlich gut ins Spiel und die Gastgeber zeigten sich zunächst beeindruckt. Nach ca. 15 Minuten konnte Enes Yiyit sogar die Führung erzielen.

Okan Yaman und Yiyit hatten Gelegenheitenar zu erhöhen, scheiterten allerdings zu überhastet. Gegen Mitte der ersten Halbzeit wurde Resse dann stärker und drängte den SV Zweckel in die eigene Hälfte. Rafael Dudeck hielt mit einigen Glanzparaden seine Mannschaft im Rennen und rettete die Führung in die Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt drückte Middelich-Resse auf den Ausgleich, aber irgendwo war immer noch ein Zweckeler Abwehrbein dazwischen und die Zeit lief den Ressern davon. Zweckel konnte aber kaum mal für Entlastung sorgen und so kam es wie es kommen mußte. Nachdem der Middelicher Trainer Karl Englich seinen Top-Torjäger Marco Fobo in der 70. Minute einwechselte, brauchte dieser nur 4 Minuten um den Ausgleich zu erzielen.

Nach einem der zahlreichen Freistöße stand Fobo allerdings klar im Abseits, so dass das Tor hätte eigentlich gar nicht zählen dürfen. Nun hatte Resse Blut geleckt und stürmte dem Siegtreffer entgegen.

Nach einem Angriff der Zweckeler wurde der eingewechselte Mike Reschke an der Strafraumgrenze klar gefoult, doch der Pfiff blieb aus. Den anschließenden Konter versenkte wiederum Fobo zum viel umjubelten glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg der Gastgeber.

Fazit:

Wiedermal hat die Reserve gezeigt, dass sie auch Oberen auch mithalten können. Nun steht die Zweite aber wieder mit leeren Händen da.

Jetzt muss am Samstag dringend ein Sieg gegen Schwarz Blau her und das sollte auch zu schaffen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.