muss die Mannschaft alles geben, um noch einige Punkte in der Oberliga einzufahren. Der SV Zweckel geht nicht blauäugig in die nächsten Wochen und ist sich bewusst, dass die Rettung zwar rechnerisch noch möglich ist, aber ein mehr als schwieriges Unterfangen ist.

Sonntag, 24.04.16, 15:00 Uhr: SV Zweckel – Hammer SpVg

Nach der mageren Ausbeute der letzten Partien empfangen die Zweckeler am kommenden Sonntag mit der Hammer SpVg eine Mannschaft, die sich am letzten Mittwoch mit einem 3:0-Sieg gegen den SV Schermbeck etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen konnte. Am vorigen Sonntag gewannen die Hammer übrigens mit 4:1 gegen Ennepetal und weisen nun 34 Punkte und somit 7 Punkte Abstand zum Vorletzten auf.
Es scheint so, als wenn der Gegner des SV Zweckel in einen Lauf gekommen ist und er nicht mehr den eigenen Ansprüchen hinterherlaufen muss.
Falls es für den SV Zweckel doch nicht zum Klassenerhalt reichen sollte, haben Verein und die treuen Zuschauer den Anspruch, dass sich die Mannschaft mit Anstand aus der Liga verabschiedet. Das wäre auch ein versöhnlicher Abschluss des „Abenteuers Oberliga“, welcher vor drei Jahren mit dem unerwarteten Aufstieg in Westfalens höchste Amateurklasse begann.
Am Sonntag kann Trainer Günter Appelt wohl wieder auf Hatim Bentaleb und Norman Seidel zurückgreifen, die in Erkenschwick noch fehlten. Dafür ist Muhamed Demir auf Grund seiner gelb-roten Karte am Stimberg für Sonntag gesperrt, während der Einsatz von Jonas Schmidt mehr als fraglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.