Der Spielplan beschert Landesliga-Absteiger SV Zweckel gleich eine ganz knifflige Aufgabe. Die Schwarz-Grünen müssen nämlich zum Auftakt der Bezirksliga-Runde bei Blau-Weiß Westfalia Langenbochum ran. Das ist der Vizemeister der vergangenen Saison.

Der Spielplan beschert Landesliga-Absteiger SV Zweckel gleich eine ganz knifflige Aufgabe. Die Schwarz-Grünen müssen nämlich zum Auftakt der Bezirksliga-Runde bei Blau-Weiß Westfalia Langenbochum ran. Das ist der Vizemeister der vergangenen Saison.

Mike Theis, Trainer des SVZ, bezeichnet den Gegner als „richtigen Brocken“. Theis weiter: „Langenbochum ist eine Topmannschaft, die auf mehreren Positionen sogar noch einmal verstärkt worden ist.“ Topmannschaft hin, Topmannschaft her – die Zweckeler werden nicht nach Herten fahren, um die Punkte kampflos abzuliefern. „Wir“, verspricht der Zweckeler Trainer den eigenen Fans, „werden alles geben und versuchen zu punkten.“

Eingestellt haben sich die Schwarz-Grünen auf einen angriffslustigen und spielstarken Gegner. „Wir gehen davon aus, dass Langenbochum uns früh attackieren wird“, so Mike Theis, der auf eine recht holperige Vorbereitungszeit zurückblickt. Immerhin stellt der Übungsleiter der Zweckeler fest: „Die letzte Trainingswoche war okay.“

Langenbochum verliert im Pokal gegen A-Liga-Team

Beim morgigen Gegner lief zuletzt auch nicht alles rund. Am vergangenen Donnerstag verlor die Westfalia ihr Erstrundenspiel im Kreispokal gegen den A-Ligisten Genclikspor Recklinghausen mit 1:3, davor kassierte sie in einem Test gegen Landesligist SSV Buer eine 2:4-Niederlage.

Ungeachtet dessen sagt SVZ-Trainer Theis: „Langenbochum wird wieder oben mitspielen. Das ist eine eingespielte Mannschaft, die in der vergangenen Saison 17 Punkte mehr geholt hat als der BV Rentfort.“ Anstoß: So., 15 Uhr, Sportzentrum Herten-Nord, Backumer Straße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.