Sonntag, 18.08.19, 15:00 Uhr: SV Zweckel – Teutonia SuS Waltrop

Der SV Zweckel greift am zweiten Spieltag in das Meisterschaftsgeschehen der Bezirksliga ein. Mit einem Heimspiel gegen den Aufsteiger Teutonia Waltrop geht es los.

Die Vorbereitung stand unter keinem guten Stern, denn neben einigen Verletzten musste Trainer Michael Pannenbecker insbesondere auch auf überproportional viele Urlauber verzichten. Dadurch war eine geordnete Vorbereitung kaum möglich. Am Sonntag sollte der Kader wieder in großen Teilen zur Verfügung stehen, allerdings reisen einige Spieler erst in dieser Woche an und weisen demzufolge einen größeren Trainingsrückstand auf.

Der Gast aus Waltrop ist in der letzten Saison Meister der Kreisliga A2 Recklinghausen geworden und souverän mit fünf Punkten Vorsprung in die Bezirksliga aufgestiegen. Im ersten Spiel haben die Waltroper die zweite Mannschaft von Horst-Emscher 08 mit 4:1 besiegt und lagen zur Halbzeit schon mit 3:0 vorne. Die Mannschaft wird also mit breiter Brust an die Dorstener Straße kommen und versuchen die Aufstiegseuphorie und den ersten Saisonsieg in weitere Punkte münden zu lassen.

Für die Platzherren gilt es, den Auftakt nicht zu verpatzen, um nicht wieder in den ersten Wochen unter Druck zu geraten.  Nach dem letztjährigen Herzschlagfinale wünschen sich die Verantwortlichen des SV Zweckel eine ruhigere Saison mit einem guten Mittelfeldplatz, um den Verein sportlich wieder in ruhigere Fahrwasser zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.