DSC Wanne-Eickel – SV Zweckel 6:3 (3:1)

Das war eine gute Trainingseinheit für den SV Zweckel, der mit drei Neuen in der Anfangsformation auflief. Sebastian „Buddy“ Floßbach, Samet Ural und Marijo Pavlovic streiften sich erstmals das schwarz-grüne Trikot über.

Gut 20 Zuschauer begleiteten die Zweckeler nach Wanne-Eickel, um die „neue“ Mannschaft in Augenschein zu nehmen. Sie wurden nicht enttäuscht, denn schon in der dritten Trainingseinheit war zu erkennen, dass der SV Zweckel nun einige Optionen mehr hat. Sowohl im Spielaufbau als auch beim Spiel in die Spitze waren guten Aktionen zu sehen.

Der auf Grund eines weniger ausgetragenen Spiels in der Westfalenlig auf dem zweiten Tabellenplatz stehende Gastgeber wurde schon nach wenigen Minuten durch den Gast überrascht. Nach einem sehr gut vorgetragenen Angriff über Maurice „Momo“ Hövel passte Pascal Meinberg wieder auf den Erstgenannten, der zum 0:1 einschoss.

Die Wanner stürmten nun heftig an und konnten immer wieder über die rechte Angriffsseite durchdringen und nach Fehlern der Zweckeler zur Halbzeit mit 3:1 in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit ließen bei den Zweckelern nach zwei Trainingseinheiten die Kräfte sichtbar nach und Wanne konnte mit tatkräftiger Hilfe der Zweckeler noch drei Tore erzielen.

Auf der anderen Seite konnten Kevin Klein und Norman Seidel das Ergebnis für den Gast mit ihren Toren noch erträglich machen, so dass alle Beteiligten positive Eindrücke aus diesem Spiel mitnehmen konnten.

Das war ein gelungener Auftakt und stimmt zuversichtlich für die kommenden Aufgaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.