Sonntag, 15.09.19, 15:00 Uhr: SV Zweckel – FC Marl

Der FC Marl ist momentan das Maß aller Dinge in der Bezirksliga Staffel 9. Mit 15 Punkten und einem beeindruckenden Torverhältnis von 27:4 Toren aus fünf Spielen steht der im Jahr 2011 entstandene Fusionsverein folgerichtig auf dem 1. Tabellenplatz.

Bester Torschütze der Marler ist Yannick Goecke, der bereits 10 Treffer erzielte. Im letzten Winter wechselte er vom SV Schermbeck aus der Oberliga in die Bezirksliga und erzielte in der Rückrunde schon 14 Treffer für Marl. Die weiteren Neuzugänge Dario Gedenk (3 Tore) und Nikals Baf (5 Tore), die vom DSC Wanne-Eickel gekommen sind, haben auch schon eingeschlagen. Kim Völkel spielte in der letzten Saison noch in der Oberliga bei RW Ahlen.

An diesen Zugängen ist schon zu erkennen, dass der FC Marl in diesem Jahr angreifen und um den Landesligaaufstieg mitspielen will. Die Auftritte in den ersten Wochen der Saison unterstreichen noch diese Ambitionen.

Herauszuheben sind insbesondere die beiden Siege gegen den VfB Hüls und in Castrop-Rauxel. Der FC fertigte den ehemaligen Regionalligaklub VfB Hüls mir 8:0 ab und gewann bei der hoch eingeschätzten SG Castrop-Rauxel mit 0:5.

Nach den drei Punkten zum Auftakt gegen Waltrop setzte es für den SV Zweckel in Disteln eine herbe Niederlage, so dass der neue Trainer Guido Naumann bereits gegen den VfB Kirchhellen übernehmen musste. Mit dem 2:2-Unentschieden rehabilitierten sich die Schwarz-Grünen einigermaßen und machten die Scharte eine Woche später in Suderwich wieder wett. Mit 0:4 gewannen die Zweckeler souverän und haben nach vier Spielen erst eine Niederlage hinnehmen müssen.

Gegen den Aufstiegsfavoriten aus Marl hängen die Trauben ziemlich hoch und es muss schon alles zusammenpassen, damit die Punkte in Zweckel bleiben. Das Engagement und die Motivation der Mannschaft sind sicherlich vorhanden, so dass Trainer Guido Naumann seine Jungs intensiv auf das Spiel gegen den Tabellenführer vorbereiten kann.

Die Erwartungshaltung des Zweckeler Anhangs dürfte sich in Grenzen halten, das birgt aber auch einige Chancen, denn damit lässt es sich leichter aufspielen. Niemand erwartet einen haushohen Sieg der Zweckeler, sondern lediglich die richtige Einstellung, Kampf um jeden Zentimeter und volle Konzentration. Sollten die Spieler das erfüllen, kann die Mannschaft immer auf die Unterstützung der Zweckeler Zuschauer bauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.