Am letzten Sonntag konnte der SV Zweckel mit einem Sieg bei Hedefsport Hattingen seinen Abstand zu den Abstiegsplätzen vergrößern.
Am Sonntagmorgen tauchte mit Westfalia Herne der Tabellenneunte an der Dorstener Straße auf und gab seine Visitenkarte im berüchtigten Käfig ab. Obwohl die beiden Mannschaften nur zwei Tabellenplätze trennen, haben die Herner schon 10 Punkte mehr auf dem Konto als der Aufsteiger SV Zweckel.
Am Sonntag war davon jedoch nichts zu sehen, denn in der ersten Halbzeit waren ausschließlich die Hausherren im Vorwärtsgang und erspielten sich einige hundertprozentige Möglichkeiten. Schon nach drei Minuten hätte es 2:0 für den SV Zweckel stehen müssen, aber die Gastgeber hatten noch nicht gut genug gezielt.
Das änderte sich jedoch nach einer knappen Viertelstunde, denn Ferdi Er nutzte eine weitere Gelegenheit nach toller Vorarbeit durch Mahdi Sahebzada zur verdienten Führung. Nur acht Minuten später erhöhte Saher Ayhan mit einem satten Rechtsschuss auf 2:0 für den SV Zweckel.
Als der gleiche Spieler nach einem energischen Solo und tollem Abschluss auf 3:0 erhöhte, dachten einige Zuschauer schon, dass das Spiel gelaufen sei. Doch weit gefehlt. Die Kräfte des SV Zweckel schwanden zusehends, so dass während des Spiels drei Spieler mit Krämpfen behandelt werden mussten. Das verwundert kaum, denn in den letzten Wochen waren die Trainingsmöglichkeiten der A-Junioren auf Grund der Platzsituation und der Wetterbedingungen mehr als bescheiden.
In der 56. Minute konnten die Herner verkürzen und witterten Morgenluft. Der SV Zweckel verlegte sich aufs Kontern und verpasste es mehrfach, mit dem vierten Tor alles klar zu machen. So kamen die Herner noch zu ihrem zweiten Tor und die Partie wurde mehr als spannend. Zu allem Überfluss bekam ein Zweckeler Spieler durch den guten Schiedsrichter Burak Yavuz noch die rote Karte präsentiert, als er beim Nachsetzen den herauseilenden H

erner Keeper traf. Das war zwar eine harte aber vertretbare Entscheidung. Mit zehn Mann kämpften die Zweckeler bis zum Umfallen und konnten mit dem Glück des Tüchtigen den zweiten Sieg in Folge einfahren.
Mit nunmehr 14 Punkten liegen die Schwarz-Grünen nun auf dem 9. Tabellenplatz und haben 3 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.
SV Zweckel: D. Bicker, J. Ortmann, B. Yildiz, J. Wloch,S. Ayhan, F. Er (J. Pleiss), M. Sahebzada, T. Besevli (F. Eing), Y. Peters, T. Körner (M. Bozdag), M. Hövel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.