05.11.16, 17:00 Uhr: SV Zweckel – VfB Kirchhellen

Nach dem ersten Saisonsieg dürfte der Mannschaft von Trainer Mike Groth eine Last von den Schultern gefallen sein. Der erste Sieg nach zwölf Spielen lässt hoffen, dass die Mannschaft den Anschluss an das Mittelfeld noch schaffen kann.

Am kommenden Samstag wird das jedoch ein ganz schweres Unterfangen, denn mit dem VfB Kirchhellen läuft eine echte Spitzenmannschaft im Käfig auf. Mit neun Siegen steht der VfB auf dem dritten Tabellenplatz und weist mit 43:6 ein überragendes Torverhältnis auf. Sechs Gegentreffer in der laufenden Saison zeugen von einer starken Defensive. Bei drei Niederlagen verloren sie zweimal lediglich 1:0 und einmal mit 2:1. Am letzten Spieltag gewannen die Kirchhellener mit 8:1 gegen Schwarz-Blau und stellten damit mal wieder ihre Angriffsstärke unter Beweis. 

Auf der anderen Seite kassierte der SV Zweckel bereits 38 Tore und die Mannschaft wird sich angesichts dieser Übermacht sicher keinen offenen Schlagabtausch liefern können. Um etwas Zählbares in Zweckel zu behalten müssen die Jungs von Mike Groth die wenigen sich bietenden Chancen nutzen und dürfen nicht allzuviel zulassen.

Unklar ist noch, mit welcher Aufstellung die Reserve auflaufen kann, denn der Schiedsrichter hat im Spielbericht Henrico van der Velden mit einer roten Karte „bedacht“ und das hätte eine Sperre zur Folge. Dieser Spieler wurde im Spiel bei YEG Hassel jedoch nicht des Feldes verwiesen. Nun muss mit dem Staffelleiter geklärt werden wie weiter zu verfahren ist.

Die Reserve kann am Samstag mit breiter Brust gegen den VfB auflaufen, denn die Mannschaft kann nur gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.