Sonntag, 01.09.19, 15:00 Uhr: SV Zweckel – VfB Kirchhellen

Kaum ist der neue Trainer Guido Naumann da, geht es auch schon mit einem Kracher los! Dieses Derby gab es letztmalig in der Saison 08/09. Die Mannschaften trafen zweimal in der damaligen Bezirksliga Staffel 12 aufeinander. Mit 1:2 und 3:1 gewannen die Schwarz-Grünen beide Partien und stiegen am Ende der Saison mit 17 Punkten Vorsprung in die Landesliga auf.

Trainer damals wie heute: Guido Naumann

Ob dies ein gutes Omen für den neuen Mann an der Linie ist, wird sich nach dem Spiel zeigen, denn die Mannschaft hat sich beim Aufstiegsaspiranten Disteln desolat präsentiert und muss bis zum Sonntag wieder aufgebaut werden. Das wird für den Ex-Profi sicher ein schwieriges Unterfangen, zumal er die Mannschaft auch noch kennenlernen muss.

Auf der anderen Seite kommt mit dem VfB Kirchhellen einer der „großen“ Gewinner des letzten Spieltags an die Dorstener Straße. Mit 6:0 schoss der VfB die 2. Mannschaft von Horst 08 regelrecht ab und ließ es in der zweiten Halbzeit immerhin fünfmal im gegnerischen Kasten klingeln.

Durch diesen Sieg zogen die Kirchhellener in der Tabelle an dem SV Zweckel vorbei, der zwar auch drei Punkte auf der Habenseite hat, allerdings durch die „Klatsche“ in Disteln auch ein extrem schlechtes Torverhältnis aufweist.

Der VfB verlor seine beiden Auftaktpartien zu Haus (0:1 gegen den VfB Hüls) und 2:1 (bei der SG Castrop-Rauxel) denkbar knapp und ist nach dem Sieg gegen Horst sicherlich „heiß“ auf die nächsten Punkte.

Der SV Zweckel hatte am ersten Spieltag bekanntlich spielfrei und darf nach dem Auftaktsieg gegen Waltrop nun zum zweiten Mal in dieser Saison zu Hause antreten und freut sich auf dieses Nachbarschaftsderby.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.