Sonntag, 08. April 2018, 15:00 Uhr: SV Zweckel – SSV Buer 07/28

Der SV Zweckel hat sich in den beiden letzten Spielen überaus stark präsentiert und gegen zwei Spitzenteams der Landesliga 4 von 6 möglichen Punkten erspielt. Leider haben es die Zweckeler im Spiel gegen Günnigfeld mehrfach versäumt, die knappe 1:0-Führung auszubauen, so dass wieder einmal kurz vor Schluss ein Gegentreffer fiel, der zu einem Unentschieden führte.

Am Sonntag gastieren die Nachbarn aus Buer zum Derby an der Dorstener Straße und die Schwarz-Grünen werden hoffentlich wieder eine ähnlich starke Leistung wie in Horst oder gegen Günnigfeld an den Tag legen. Außerdem wollen die Zweckeler noch eine Klatsche aus dem Hinspiel wettmachen, als die Zweckeler mit 0:7 das Nachsehen hatten.

Möglicherweise ist Abwehrchef „Buddy“ Flossbach wieder fit, der sich im Spiel gegen Wattenscheid eine schmerzhafte Rippenprellung zugezogen hatte. Auch Marijo Pavlovic dürfte nach abgeklungener Grippe wieder zum Kader gehören. Die Physioabteilung des SV Zweckel hat im Moment im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun, denn weitere Spieler des SV Zweckel sind angeschlagen.

Trotz dieser widrigen Umstände hat der SV Zweckel in den vergangenen Partien gezeigt, dass die Spiele nicht abgeschenkt werden und die Gegner mit neu gewonnener Kampfkraft und guter Defensivleistung niedergerungen werden können.

Mit Enes Aldirmaz, Kevin Englich, Jonas Schmidt und dem langjährigen Kapitän des SV Zweckel Jan Trampe befinden sich vier Ex-Zweckeler in Reihen der Bueraner. Der Gast gewann am Ostermontag sein Heimspiel gegen Obersprockhövel mit 1:0 und festigte damit den dritten Tabellenplatz. Eine Woche davor gewannen die Bueraner mit 0:1 in Günnigfeld.

Mit 12 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer dürfte allerdings der Aufstieg für Buer nicht mehr realisierbar sein, zumal Schüren noch ein Nachholspiel zu absolvieren hat.

Am Sonntag treffen zwei Teams aus dem Fußballkreis 12 aufeinander, so dass das Schiedsrichtergespann auch aus dem gleichen Kreis gestellt werden kann. Feuerwehrmann Maik Koch, der für den VfB Kirchhellen aktiv ist, wird das Spiel leiten. Als  Assistenten an den Linien agieren Kristoffer Klug (Eintracht Erle) und Caner Celik (BV Rentfort).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.