Sonntag, 01.03.20, 15:00 Uhr: VfB Kirchhellen – SV Zweckel

Es ist mal wieder Derbyzeit! Der SV Zweckel hat nur eine kurze Anfahrt um das erste Meisterschaftsspiel im Jahr 2020 auf dem Kunstrasenplatz an der Loewenfeldstraße 16 in Kirchhellen zu bestreiten. Die Vorbereitung der letzten Wochen war auch auf Grund des Wetters nicht optimal. Durch die Sperrung der Sportplätze musste die Mannschaft mit Trainer Guido Naumann in die Halle oder ins Sportstudio ausweichen und konnte im Januar und Februar lediglich drei Vorbereitungsspiele bestreiten. Das letzte Spiel in Grafenwald ist immerhin schon vier Wochen her.

Dem Gastgeber Kirchhellen dürfte es nur etwas besser ergangen sein, denn das letzte Vorbereitungsspiel fand am 14.02. bei BW Wulfen statt. Andererseits steht dem VfB zumindest ein Kunstrasenplatz zum Training zur Verfügung.

Alles Jammern hilft nicht und die Mannschaft ist froh, dass es mit dem Fußball auf dem Platz endlich wieder losgeht.

Nach dem Spiel werden die Mannschaften genauer wissen wo sie tatsächlich stehen, denn der aktuelle Tabellenstand spricht eher für den SV Zweckel. Vor der Winterpause haben die Schwarz-Grünen die letzten fünf Spiele alle gewonnen und sich damit auf den 6. Tabellenplatz katapultiert. Im Hinspiel gingen die Kirchhellener zweimal in Führung, die der SV Zweckel jedoch durch Fabian Brom und in der 90. Minute durch Omar Chamdine ausgleichen konnte.

Der VfB Kirchhellen hat das letzte Spiel gegen Castrop-Rauxel mit 3:0 gewonnen und dadurch den Abstand zu den Abstiegsrängen deutlich vergrößert und hat nun 11 Punkte Vorsprung vor der SG Suderwich, die derzeit den vorletzten Tabellenplatz belegt.

Die Schwarz-Grünen, die im Derby auf Alexander Taschalumjan verzichten müssen, hoffen jetzt den Spielrhythmus zu finden und auf dem ungewohnten Geläuf dem Gegner Paroli bieten zu können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.