TV Jahn Hiesfeld – SV Zweckel 6:0 (1:0)

Beim Niederrheinoberligisten kassierten die Zweckeler eine deftige Niederlage, die jedoch zumindest was die Höhe betrifft, in der zweiten Hälfte erklärlich ist.

In den ersten 45 Minuten spielten die Zweckeler aus einer verstärkten Abwehr und ließen lediglich drei gute Chancen für die Gastgeber zu. Auf der anderen Seite verschenkten die Zweckeler, die stark ersatzgeschwächt antreten mussten, beste Chancen vor dem gegnerischen Tor. Dreimal hätten die Zweckeler in Führung gehen bzw. den Auslgeich erzielen müssen.

Wie in Dorsten-Hardt missglückte ein Abwehrversuch und die Gastgeber bedankten sich mit dem 1:0 in der 28. Minute.
Nach der Halbzeitpause erhöte Hiesfeld auf 2:0. In der letzten Viertelstunde wechselte Trainer Mike Theis auch die am Wochenende noch angeschlagenen Spieler ein und gab allen die Möglichkeit, Spielpraxis zu sammen. Für den einen oder anderen Zweckeler war der Einsatz deutlich zu früh, denn es ergaben sich sofort Torchancen für die Gastgeber, die allesamt genutzt wurden.

Zu allem Überfluss musste der SV Zweckel das Spiel mit 9 Feldspielern beenden, da Fabio Sardini verletzt ausscheiden musste und das Wechselkontingent erschöpft war. So kassierten die Zweckeler noch vier Tore in der letzten Viertelstunde und trübten dadurch den eigentlich guten Eindruck, den das Team hinterlassen hatte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.