Die Ausgangssituation vor dem Spiel in Westfalia Geslenkirchen war recht einfach. Der SV Zweckel lag vor dem Spiel am Trinenkamp in Gelsenkirchen mit sechs Punkten Vorsprung auf dem 1. Tabellenplatz und benötigte aus den letzten beiden Spielen lediglich einen Punkt, um vorzeitig Meister werden zu können.

Die Schwarz-Grünen begannen gut und gingen bereits in der 5. Minute durch Patrick Fink mit 0:1 in Führung. Die Zweckeler Aktionen wurden sicherer und die Gäste spielten weiter nach vorne. Westfalia Gelsenkirchen operierte hauptsächlich mit langen Bällen und einen dieser weiten Schläge über die Zweckeler Abwehr erlief sich ein Gästestürmer und erzielte das 1:1. Doch nur eine Minute später gingen die Gäste wieder in Führung. Westfalia konnte einen Zweckeler Stürmer im Sechszehner nur mit einem Foul bremsen und Kapitän Julius Wloch verwandelte sicher zur 1:2-Führung.

In der zweiten Halbzeit ließen die Zweckeler den Gast etwas kommen und verlegten sich mehr aufs Kontern. Kurz vor Ende der Partie wurde abermals ein Zweckeler im Strafraum gelegt und den fälligen Elfmeter nutzte erneut Julius Wloch um 1:3-Endstand.

Kurze Zeit später war die Partie zu Ende und die Zweckeler Mannschaft und ihre vielen mitgereisten Anhänger brachen in Jubel aus.

Die Zweckeler C-Junioren sind Meister der Kreisliga A und nehmen an der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga teil.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.