SV Zweckel 3 – SW Bülse 2        7:1  (3:1)

Anfänglich war noch alles zerfahren. Der SV Zweckel hatte zwar stets Ballbesitz, dennoch sollten sich ein paar krasse Stockfehler einschleichen. Das stellte die Groth-Elf nach gut 20 Minuten ein und nach einer Ablage von Militello drosch Jens Dreger den Ball aus gut 20 Metern unhaltbar in die Maschen der Bülser. Das 2:0 war nach 33 Minuten von der Kombination der Marke traumhaft. Karaca, Maoula und Dudek kombinierten direkt und spielten letztendlich  Militello blank, der sich in Torjägermanier nicht zweimal bitten ließ. Nur 6 Minuten später war Dudek dann selbst zur Stelle und besorgte seiner Mannschaft eine komfortable 3:0-Führung. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff  schaffte Bülse durch einen sehenswerten Freistoß in den Winkel den Anschluss zum 1:3 aus Bülser Sicht.

Nach dem Wechsel kam die Stunde des frisch eingewechselten Alte-Herren Spieler Manni Schwers. Einen mustergültig quer gelegten Pass durch Freund und Feind nutzte der bereitstehende Schwers, der den Ball am zweiten Pfosten nur noch einschieben brauchte. Das 5:1 besorgte wieder mal durch eine Traumkombination mit Maoula, Karaca und Rafael Dudek. Claudio Militello  erzielte nach Zuspiel von Maoula  das 6:1. In der Schlussminute war es wieder Maoula, der Dudek das 7:1 auflegte.

Coach Mike Groth zeigte sich zufrieden: „Nachdem ich in der letzten Woche mit dem Spielerischen schon zufrieden war, doch das Ergebnis nicht passte, war es heute fast perfekt. Mit uns ist auf jeden Fall zu rechnen und ich hoffe in der nächsten Woche auf eine ähnliche Einstellung gegen den unmittelbaren Konkurrenten Eintacht Erle. Sollte uns dieses gelingen, werden wir gute Chancen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.