Am Sontag hatte die erste Mannschaft der Abteilung Dart ihr drittes Spiel in der Bezirksliga.

Am Start waren unser Captain Steven „der Grinch“, Christian „Kuss“, „Dart-Officer“ Rüdiger, „Over the Tops“ Simon, „Madhouse“ Wolfgang und Sebastian „Düpdüdüdüüü Corky“.

Es ging nach Herne zum Team von der Gurkentruppe.

Leider wurden diese ihrem Namen nicht gerecht und ließen die Gladbecker wie Kürbisgewächse aussehen. Anscheinend wurde dieses Spiel etwas zu sehr auf die leichte Schulter genommen und es zeichneten sich bereits im ersten Block große Schwierigkeiten ab. Nach den Doppeln und Einzeln stand es dann nur 5:5 Unentschieden. Die daraus entstehende Nervosität zog sich dann im 2. Block durch bis zum Ende.

Erst wollten die richtigen Trippelfelder nicht getroffen sein und dann wurden die Doppelfelder meist um Haaresbreite verfehlt. Der Gegner hingegen hatte weniger Probleme damit und so stand es zum Schluss 12:8 gegen die Zweckeler. Mal verliert man und mal gewinnen die anderen halt. Jetzt heißt es Mund abputzen und ab ans Board, um wieder Selbstvertrauen zu gewinnen. Schließlich können alle darten, was in den letzten Spielen auch oft genug gezeigt wurde, aber in solchen Situationen sollten auch alle Spieler daran glauben. Hierfür bleiben nun fast zwei Wochen Zeit, da das nächste Spiel am 14.04. gegen die Dart Zwerge ebenfalls auswärts ist.

Bis dahin sei smart und spiel Dart!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.