YEG Hassel – SV Zweckel 0:3 (0:2)

Die ersten 3 Punkte sind eingetütet. Schon früh war zu sehen, dass es heute nicht leicht wird in YEG Hassel. Viel Härte im Spiel von YEG konnte die Bahl-Elf nicht verunsichern. Mit viel Ruhe wurde die erste Hälfte von Zweckel bestritten, wobie meist mit fairen Mitteln versucht wurde, die Härte von YEG Hassel zu umgehen. In der 30 min war es Timon Reschke, der zum 0:1 traf und zwar nach einem Freistoß aus ca 28 Metern. Drei Minuten später erhöhte Manuel Schmidt per Direktabnahme zum 0:2, wiederum durch einen Freistoß von außen, den Reschke gut rein brachte. Kurz vor der Halbzeit sah ein Spieler nach Schiedsrichterbeleidigung den roten Karton. Mit einer 0:2-Führung ging es dann in die Halbzeit. Kurz vor der Halbzeit fühlte sich der Schiedsrichter von einigen Spielern des Gastgebers bedroht und wollte fast das Spiel abbrechen, aber nach längeren Gesprächen zwischen dem Schiedsrichter und Verantwortlichen von YEG wurde weiter gespielt. In der 48 Min erhöhte der Neuzugang vom SC Hasssel Justin Klengel nach feinen Zuspiel vom Maurice „Momo“ Meuterodt zum 0:3. Danach war der Widerstand gebrochen und Zweckel hätte bei richtigem Ausspielen der Chancen das Ergebnis höher gestalten können. Kurz vor Schluss hielt Keeper Lenny einen Distanzschuss aus 6 Meter und lenkte den Ball über die Latte, so dass diesmal das Spiel zu Null ausging.

Fazit von Marc Bahl: „Die Jungs haben sehr gut und meist mit fairen Mitteln in den Zweikämpfen agiert, haben dabei versucht den Ball laufen zu lassen und die Defensive war heute fast fehlerfrei. Einzig die Konterchancen wurden zu überhastet ausgespielt, aber im Ganzen ging der Sieg heute völlig in Ordnung.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.