SV Zweckel – VfB Börnig 1:0 (1:0)

Das war ein hartes Stück Arbeit für die A-Junioren des SV Zweckel. Im Heimspiel auf dem Jahnplatz gegen den Herner Verein VfB Börnig behielten die Zweckeler am Ende verdient die Oberhand und gewannen mit dem knappsten aller Ergebnisse.

In der ersten Viertelstunde der Partie waren die Gäste sehr präsent und zeigten ein köperbetontes Spiel nach vorne. Die Defensive der Gastgeber stand einige Male nicht richtig geordnet und ließ Börnig gefährlich vor das Tor kommen. Zum Entsetzen der Zweckeler entschied der Schiedsrichter nach einem angeblichen Foul in der 20. Minute auf Elfmeter für die Gäste. Dario Schierenberg war jedoch auf dem Posten und hielt den Strafstoß zur Erleichterung seiner Mitspieler.

In der 20. Minute musste Emirkan Gümüsakca verletztungsbedingt das Feld verlassen und wurde durch Tom Heng ersetzt. Tobias Naas stellt Tom Heng auf die rechte Abwehrseite, weshalb Robin Karsten auf die linke Seite weichen musste.

Nach einer Ecker köpfte Berkay Cetin in der 29. Minute den Ball in Richtung Tor. Ein Gegenspieler verhinderte mit seiner Hand, dass der Ball auf den Kasten ging. Der Schiedsrichter entschied nochmals auf Elfmeter. Kapitän Maurice Hövel machte es besser als die Gäste und verwandelte sicher zur 1:0-Führung für die Schwarz-Grünen.

In den 10 Minuten vorher hatte der SVZ sich einige gute Torchancen erarbeitet, die sowohl Rafael Santos-Reischauer als auch Jan Schwers nicht verwandeln konnten. Der Gästetorhüter kristallisierte sich im Laufe der Partie als der härstete Gegner heraus, denn in vielen Situationen scheiterten die Zweckeler immer wieder in sogenannten 1:1-Situationen an ihm.

Nach der Pause wurden die Zweckeler immer stärker und drängten mit Macht auf das zweite Tor. Bei dieser Hitze wäre das sicher die Vorentscheidung gewesen. Leider konnten die Gastgeber selbst hervorragend herausgespielte Torchancen nicht verwerten, so dass es zum Ende hin noch eng zu werden schien.

Da es die Gäste jedoch nur selten verstanden den SV Zweckel unter Druck zu setzen und bis auf eine Ausnahme auch Torchancen zu kreieren, wurde dieser knappe Sieg unter Dach und Fach gebracht.

Am Mittwochabend steht schon das nächste Spiel in Hamm an.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.