DJK Wattenscheid – SV Zweckel 0:1 (0:1)

Der SV Zweckel kann noch gewinnen und zu Null spielen. Beim starken Bezirksligisten DJK Wattenscheid begannen die Hausherren, die in den letzten zwei Jahren kein Heimspiel verloren habebn, sehr stark und setzten die Gäste unter Druck. Bis auf wenige Wackler stand die Abwehr der Schwarz-Grünen unter der Regie von „Buddy“ Flossbach jedoch sicher und ließ den quirligen Angreifern kaum ein Chance. Nach 15 – 20 Minuten bekamen die Zweckeler das Spiel langsam in den Griff und starteten ihrerseits einge Angriffsbemühungnen, waren jedoch im Spiel nach vorne noch zu ungenau.
In der 32. Minute legte Kevin Klein einen langen Pass per Kopf auf den mitgelaufenen Mirko Urban ab, der mit links zum 0:1 einschoss. Dei Gastgeber erhöhten den Druck, wodurch die Zweckeler einige vielversprechende Angriffe aufziehen konnten, diese jedoch zu überhastet abschlossen.

Vor dem Seitenwechsel musste Kapitän Buddy Flossbach verletzt den Platz verlassen, so dass Mike Theis umstellen musste. Tim Dreiskemper kam für ihn auf den Platz und rückte auf die rechte Abwehrseite.

In der zweiten Hälfte löste Onur Özbicerler Haris Imsirovic ab und 15 Minuten vor Schluss durfte Norman Seidel das Feld verlassen, weil Silvio Vizor ihn ablöste. Bastian Ghnizada kam noch für Kevin Klein, am Ergebnis änderte sich jedoch nichts mehr.

Wattenscheid war ein guter Test für den SV Zweckel, zumal der Gastgeber bei einem Sieg im Nachholspiel den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga 10 erreichen könnten und damit zu den Spitzenteams in dieser Liga gehört.

Das nächste Spiel steht am Donerstag, dem 25.01.18, 19:30 Uhr, bei Westfalia Osterwick an. Mit Engin Yavuzaslan wird der SV Zweckel auf einen alten Bekannten treffen, der beim Tabellenführer der Kreisliga als Spielertrainer agiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.