SV Zweckel – SV Wanne 1911 3:2 (2:1)

Im zweiten Spiel der Aufstiegsrunde empfing der SV Zweckel den einzigen Sieger des ersten Spieltages. SV Wanne 1911 hatte das Auftaktspiel gewonnen und bewies gleich in den ersten Minuten, warum das erste Match gewonnen wurde. Der erste Angriff, der auf das Zweckeler Tor rollte, wurde sogleich erfolgreich abgeschlossen, da die Zweckeler Defensive noch nicht richtig geordnet war. Der Gast führte 0:1. Doch jetzt waren die Gastgeber wach und drückten den Gegner in die eigene Hälfte. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Wanner Tor und die vielen Zweckeler Anhänger konnten schon in der 11. Minute erstmals jubeln.

Lukas Bergmann setzte sich auf der rechten Seite überragend durch und flankte präzise auf Lenny Theis, der den Ball zum vielumjubelten 1:1 im Wanner Tor unterbrachte. Angetrieben von den laufstarken Kevin Kanke und Lukas Bergmann setzten die Zweckeler weiter nach und wollten den Führungstreffer erzielen.

Drei Minuten vor der Pause waren die Hausherren dann erfolgreich. Lenny Theis schlug ein Ecke in den Fünfmeterraum wo Malte Kulmer den Ball per Kopf zur 2:1-Führung einköpfte.

Mit dieser Führung wurden die Seiten gewechselt. Nur vier Minuten nach der Pause fiel der überraschende Ausgleich durch einen Freistoß der Wanner.

Am heutigen Tage ließen sich die Schützlinge von Maik Koschewitz jedoch die Butter nicht vom Brot nehmen, erhöhten den Druck und kämpften weiter um den Sieg. In der 46. Minute traf Lenny Theis mit seinem zweiten Treffer zur Führung für die Hausherren mit einem Volleyschuss in die Maschen. Nun versuchten die Gäste noch einmal alles und agierten insbesondere mit langen Bällen in den Rücken der Zweckeler Abwehr.

Erstmals in diesem Spiel hatten die Zweckeler einige brenzlige Situatinen zu überstehen, insbesondere weil ein Zweckeler Spieler für fünf Minuten den Platz verlassen musste. Doch auch während dieser Überzahlsituation konnten die Gäste nicht den Ausgleich erzielen.

Der Schlusspfiff beendete eine spannenden Partie, in welcher der SV Zweckel verdient den Sieg einfuhr und mit diesem Sieg die Tabellenspitze der Aufstiegsrunde Staffel 5 ergatterte.

Am kommenden Samstag geht es mit einem weiteren Heimspiel gegen den FC Altenbochum weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.