SV Zweckel – ASC Dortmund 4:1 (2:1)

Das war ein guter Start in die neue Oberligasaison für den SV Zweckel, Nach sehr gutem Spiel gewannen die Hausherren völlig verdient das erste Oberligaheimspiel der Saison 1015/16.

Trotz drückender Hitze waren mehr als 350 Zuschauer an die Dorstener Straße gekommen, um das Heimspiel des SV Zweckel zu verfolgen. Und sie sollten, sofern sie denn Anhänger des SV Zweckel waren, ihr Kommen nicht bereuen. Trainer Günter Appelt hatte seine erste Elf im Gegensatz zum ersten Spiel in Bielefeld auf einigen Positionen verändert. Joshua Denk rückte erstmals auf die rechte Verteidigerposition und machte seine Sache bis zu seiner verletzungsbedingten Auswechslung sehr gut. Den Sprung von den A-Junioren des SV Zweckel aus der Kreisliga A in die Oberliga der Senioren konnte man ihm nicht anmerken und er spielte seinen ersten Oberligaeinsatz gekonnt herunter. Trainer Günter Appelt sowohl mit ihm als auch mit Devin Müller im defensiven Mittelfeld und Felix Berge in der Abwehrkette auf junge Spieler und wurde für seinen Mut belohnt. Die „Jungen“ machten ihre Sache hervorragend und werden sicher auch in den nächsten Spielen ihre Chancen bekommen.

Sebastian Mützel belebte die linke Seite des Zweckeler Angriffsspiels hervorragend und konnte sich und seine Mitspieler immer wieder gekonnt in Szene setzen.

In der Angriffsspitze vertraute Trainer Appelt dem Gladbecker Stürmer Kevin Klein, der dieses Vertrauen mit einer starken Leistung zurückzahlte. Er kam auch zu einigen Abschlüssen, die jedoch am heutigen Tag noch nicht von Erfolg gekrönt waren. Kevin Klein konnte aber in einigen Situationen sein Potenzial zeigen und hielt die Bälle in der Sturmspitze fest bzw. setzte dann auch seine nachrückenden Mitspieler ein.

Hervorzuheben ist am heutigen Tag sicher Dennis Yilmaz, der mit Treffern zum Matschwinner avancierte. Bereits in der 8. Minute führte ein Kopfballtreffer von ihm zur 1:0-Führung, der Devin Müller nach Vorlage von Sebastian Mützel bereits nach 20 Minuten das 2:0 folgen ließ. Kurze Zeit später gewährte der gute Schiedsrichter Max Krämer die erste Trinkpause. Danach waren die Zweckeler Abwehrspieler einmal nicht im Bilde, ein langer Pass in die Tiefe und Torhüter Sebastian Tiszai kam einen Tick zu spät heraus, so dass er bei seinem Abwehrversuch den Dortmunder Stürmer zu Fall brachte. Das war ein klarer Elfmeter, der sicher durch den Gast verwandelt wurde.

Nach der Pause kamen die Gastgeber wieder konzentriert in die Partie und standen sicher in der Verteidigung. Allen Zuschauern war klar, dass ein weiteres Tor für den SV Zweckel bei diesen Wetterbedingungen schon die Vorentscheidung sein könnte. Und die Heimmannschaft hatte wohl ähnliche Gedanken, denn mit seinem zweiten Tor sorgte Dennis Yilmaz bereits in der 54. Minute für die Vorentscheidung. Ein Standard wurde mit einem sehenswerten Kopfball in den Winkel genutzt und der SVZ kam souverän auf die Siegerstraße. Die Dortmunder versuchten das Spiel noch einmal umzudrehen, scheiterten aber meist schon vor der Abwehr an den Sechsern Devin Müller oder Dennis Yilmaz oder wurden durch die aufmerksame Viererkette gebremst. Torwart Sebastian Tiszai war in der zweiten Halbzeit auch präsenter und sorgte neben anderen dafür, dass die Mannschaft das Ergebnis mit der notwendigen Abgeklärtheit verwaltete.

Den Schlusspunkt setzte einmal mehr Dennis Yilmaz, der einen weiteren Standard in der 73. Minute mit einem Freistoßtor ins untere Eck verwandelte. In der letzten Viertelstunde mussten beide Mannschaften dem Wetter Tribut zollen und der SV Zweckel war durch einige viel versprechende Konter einer Ergebniserhöhung näher als der Gast der Verkürzung.

Eine gelungene Heimpremiere lässt darauf hoffen, dass es in den nächsten Spielen zwar schwer aber nicht hoffnungslos ist, in dieser Liga zu bestehen. Die Mannschaft wächst zusammen und wird mit neuer Energie in das nächste schwere Spiel in Gütersloh am nächsten Sonntag angehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.