Saison 2016/17

 

  F1

 

 

Trainer: Mike Theis (UEFA B-Level)
Kontakt: 0177 4900383

Co-Trainer: Henrico van der Velen
Kontakt: 0157 32212401

Betreuer: Alaattin Aydogan

 

Trainingszeiten:

Mittwoch: 16.00-17.30 Uhr (Rasenplatz)
Freitag:   16.00-17.30 Uhr (Ascheplatz)

 

Zum aktuellen Spielplan >

 

 

25.03.2017
SV Zweckel F1 – Westf. 04 Gelsenkirchen (7:3)

Nach 2 siegreichen Spielen zum Start der Rückrunde ging es heute für unsere F1 gegen die Mannschaft aus Westf. Gelsenkirchen.

Der Start zeigte sofort, daß dies heute kein geschenkter Spieltag werden würde. Eine der ersten Chancen unserer Stadtnachbarn wurde sehr kompromisslos zum 0:1 verwandelt. Danach zeigten die Hausherren aber klar, wer heute als Sieger vom Platz gehen würde. Bis zur Halbzeit wurde der kurzfristige Rückstand in ein 4:1 umgewandelt, wobei sich alle Offensivkräfte in Szene setzen konnten.
Das 1:1 und 2:1 wurde stark über die linke verwandelt, dem 3:1 über rechts ging eine tolle kämpferische Leistung voraus und das 4:1 wurde durch einen langen Abschlag unseres Torhüters vorbereitet: es folgte ein souveräner Heber über den gegnerischen Keeper zum Halbzeitstand.

Nach der Pause wurde der Gegner nochmal unnötig ins Spiel gebracht. Zwei verschlafene Aktionen in der Zweckeler Defensive brachten die 04er nochmal bis auf ein Tor zum 4:3 ran. Danach wurden die Verhältnisse bei bestem Fußballwetter wieder gerade gerückt.
Unser Trainerduo konnte auf der Habenseite noch 3 Tore für uns verbuchen. Das 5:3 per Kopf nach einer Ecke von rechts, das 6:3 nach einer sehenswerten Einzelaktion und den Endstand zum 7:3 über links.

Bei diesem Heimsieg mussten unsere Jungs heute deutlich mehr investieren, als in den Spielen zuvor.

3 Spiele, 3 Siege – die Coaches und unsere Jungs hinterlassen deutlich positive Spuren in der neu formierten Rückrundengruppe.

Das Ziel einer punktverlustfreien Rückrunde ist ausgemacht und erscheint nach diesen Ergebnissen nicht utopisch.

 

 

 

 

29.10.2016
Grafenwald – SV Zweckel F1  0:10 (0:3)

 

Bei bestem Fußballwetter gelang unserer F1 nach der Ferienpause ein nie gefährdeter Sieg bei unseren Nachbarn aus Grafenwald.

Obwohl die erste Halbzeit gegen die tiefstehende Sonne bestritten werden musste, hatte die Mannschaft um Coach Theis den Überblick.
Zwei schnelle Chancen innerhalb der ersten 60 Sekunden ließen erahnen, dass die Trainer die richtige Ansprache gefunden hatten.
Die Führung ließ folglich nicht lange auf sich warten – eine konsequente Balleroberung nach Abschlag vom Grafenwälder Keeper legte den Grundstein zum 0:1.
Dem mit Willenskraft erkämpften 0:2 ließen die Grünhemden noch einen Treffer folgen, der auch mit Hilfe der wachen Zweckeler Eltern rausgespielt wurde.
Ein schnell ausgeführter Abschlag (danke an Gordon für den zügigen Einsatz an der Torauslinie J) wurde über die linke Angriffsseite durchgespielt und beherzt ins rechte Eck zum Halbzeitstand von 0:3 verwandelt.

Im zweiten Durchgang konnten die Jungs von der Dorstener Straße weiter etwas für das Selbstbewusstsein und das Torverhältnis tun. Es folgten 7 weitere teils sehr sehenswerte Treffer, die die Premiere der neuen Trikots noch verschönerten.
Was man sehr gut beobachten konnte, war die Umsetzung der Trainingsinhalte: Bälle wurden über Außen herrlich in die Strafraummitte gezogen und somit Chancen zum Teil im Minutentakt kreiert.
Der 10 Mann starke Kader ließ heute defensiv nichts anbrennen, die zwei eingesetzten Torhüter spielten Ihre Parts absolut souverän herunter und die Offensivabteilung zeigte viel des vorhanden Potentials.
Der amtierende Gladbecker Hallen- und Feldstadtmeister hat die Herbstferien optimal genutzt und wird in dieser bestechenden Frühform noch weiter für Furore sorgen.

 

F1       F1

 

 

 

 

 

 

F1

F1

 

 

 

 

 

 

 

 

08.10.2016
Turnier in Erkrath

Heute war Turniertag und so ging es zum S.C. Rhenania Hochdahl.
Bei schönem Herbstwetter sollte in einer Gruppe mit sieben Teams jeder gegen jeden gespielt werden. Leider konnte eine Mannschaft nicht antreten somit wurde mit sechs Teams im besagten Turniermodus gespielt.
Auf zwei Kunstrasenplätzen eröffneten die Zweckler auch das Turnier gegen die SG Unterrath.
Die Zweckler verlagerten das Spiel direkt in die Hälfte des Gegners und hier sollte es auch bis zum Ende der Spielzeit bleiben.
Der Gegner wurde früh gestört und es kam zu vielen guten Torchancen der Zweckler, die aber weitestgehend nicht genutzt werden konnten.
Wenn der Gegner gefährlich wurde, dann über hohe Bälle, die aber von der Zweckler Hintermannschaft gut aufgenommen wurden.
Nach starker, unermüdlicher Offensivarbeit schafften die Zweckler dann auch das 1:0 zu schießen.
Viel passierte danach nicht mehr somit blieb es beim 1:0.

Endstand SV Zweckel – SG Unterrath 1:0

Im zweiten Spiel ging es gegen die Eintracht aus Solingen.
Schon bei der Begrüßung zeigten sich einige Spieler der Solinger nicht von Ihrer besten Seite.
Im weitern Verlauf des Spiels zeigte sich auch warum.
Der Trainer der Solinger legte ein Verhalten an den Tag, welches auf einem F- Jugendturnier nichts zu suchen hat.
Der Zweckler Trainer wie auch die Mannschaft beschlossen daraufhin die Angelegenheit sportlich zu lösen und schickten den Gegner mit einem starken 3:0 Sieg vom Platz.

Endstand SV Zweckel – Eintracht Solingen 3:0

Der nächste Gegner war Ratingen 04/19. Hier konnte die Zweckler ihren Lauf fortsetzen.
Es ging viel über die linke Seite und die Zweckler Offensive wurde oft in Szene gesetzt.
Der Gegner hatte dem nicht viel entgegenzusetzen und so stand es auch nach kurzer Zeit 1:0 für Zweckel.
Nach dem Anstoß ging es dann auch weiter auf das Tor der Ratinger.
Dabei erzielte ein Zweckler Spieler eins der schönsten Tore des Tages indem er den Ball gekonnt über den Torwart lupfte und zum 2:0 vollendete.
Der Endstand zum 3:0 wurde per strammen Direktschuss über die linke Seite eingenetzt.

Endstand SV Zweckel – Ratingen 04/19  3:0

Im nächsten Spiel wartete der Gastgeber Rhenania Hochdahl auf die Zweckler.
Man merkte direkt, dass die Gastgeber sich einiges vorgenommen hatten.
Das Spiel wurde von beiden Mannschaften stark im Mittelfeld geführt.
Die Offensive beider Mannschaften wurde früh attackiert.
So war es für beide Teams schwer sich nennenswerte Torchancen herauszuspielen.
Wenn doch, waren die Torhüter zur Stelle.
So war es dann in diesem Spiel der Zweckler Abwehrchef, der sich die Kugel vor der Mittellinie nahm und einen Gewaltschuss auf das gegnerische Tor abgab.
Den Ball hätte Mario Basler an seinen besten Tagen nicht besser schießen können.
Unhaltbar für den Torwart schlug die Kugel im gegnerischen Tor ein und es stand 1:0 für die Zweckler. Weitere nennenswerte Torchancen gab es nicht.

Endstand SV Zweckel – Rhenania Hochdahl F1 1:0

Nach vier Siegen in Folge standen die Zweckler nun der ebenfalls unbesiegten Zweitvertretung des Gastgebers Rhenania Hochdahl gegenüber.
Die Zweckler wollten das Turnier unbedingt gewinnen und legten sich ins Zeug.
Es wurden mehrfach Torchancen herausgespielt, die aber durch den überragenden Torwart der Hochdahler vereitelt wurden.
Viel ging bei dem Spiel über die rechte Seite.  Auch die Hochdahler waren jetzt im Spiel angekommen und störten früh.
Ein Hochdahler Hintermann eroberte dann kurz hinter der Mittellinie die Kugel und hielt einfach drauf. Unser Torwart wurde auf dem falschen Fuß erwischt und musste somit sein erstes Gegentor verzeichnen.
Es stand 0:1 für die Gastgeber.
Die Zweckler mobilisierten jetzt die letzten Kräfte und so war es der Zweckler Rechtsaußen der sich gut durch die gegnerischen Reihen spielte und dann zum 1:1 ausgleichen konnte.
Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch und somit waren die Zweckler auf Grund des besseren Torverhältnis Turniersieger.

Endstand SV Zweckel – Rhenania Hochdahl F2 1:1

Der SV Zweckel bedankt sich bei dem freundlichen Gastgeber der Rhenania Hochdahl
für ein gut organisiertes und faires Turnier sowie einen echt schönen Nachmittag.

Wir wünscht euch noch weiterhin viel Erfolg und freuen uns auf eine Wiedersehen bei eurem Hallenturnier.

 

F2F2

 

 

 

 

05.10.2016
Training mal anders…

 

DEVILS zu Gast bei der F1 des SV Zweckel

Für die Initiative „Fußball kann mehr“ öffneten sich am Mittwoch den 05.10.2016 die Höllentore an der Sportanlage des SV Zweckel.

Als Gast-Coach wurde von den Gelsenkirchen DEVILS der Defensive End Holger Skrybeck #96 eingeladen, den Kids der F1 Jugend des SV Zweckel American Football näher zu bringen.

American Football ist ein komplexer, harter aber fairer Vollkontaktsport und erfreut sich immer mehr Aufmerksamkeit und Beliebtheit in Deutschland.
Was im Fußball die Zweikämpfe, sind beim American Football die Tackle´s oder Block´s und genau darin lag der Schwerpunkt des Trainings.
Ziel war es den Kindern spielerisch in verschiedenen Drills zu zeigen, dass Körperkontakt überlegt, gezielt und mit der richtigen Technik nicht wehtun muss und trotzdem zum Ziel führt.

Die Kids waren voller Elan und Tatendrang bei der Sache und hatten viel Spaß bei den verschiedenen Tackle-Übungen gegen einen Dummy sowie an den Pass und Run Drills.
Nach einer kurzen Stippvisite des Vereinsmaskottchens ´Zwesel´ ging es hoch motiviert weiter.
Das Kicken und Punten des „Ei´s“ war dann schon etwas schwieriger aber auch dies wurde mit großem Ehrgeiz durchgeführt.
Als Abschluss wurde dann noch eine Runde Flag Football gespielt, dort ging Team Rot mit einem 14:7 Sieg gegen Team Blau vom Feld.
Nach einem abschließenden Huddle und Verleihung der Teilnehmerurkunden verließen die Kids geschlaucht aber mit einem breiten Grinsen das Feld.
Sie werden diesen Tag noch lange in Erinnerung behalten.

Nach dem Training beschlossen die Kids der F1 Jugend ein Heimspiel der Gelsenkirchen DEVILS in der Saison 2017, im Fürstenberg Stadion in Gelsenkirchen-Horst, zu besuchen.

Wer  mehr über die Gelsenkirchen DEVILS erfahren möchte, der kann auf der Homepage www.gelsenkirchen-devils.de vorbei schauen.

Der American Football Club Gelsenkirchen DEVILS freut sich auf die Unterstützung der Kids und wünscht der F1 Jugend weiterhin viel Erfolg und eine erfolgreiche Saison 2016/2017.

One…..two……three…….. DEVILS – Zweckel

 

 

 

03.10.2016
Turnier in Rotthausen

 

Am heutigen Feiertag ging es für den SV Zweckel zum F-Jugend Turnier des DJK TuS Rotthausen.
Es sollte im Modus jeder gegen jeden, in zwei Gruppe mit jeweils fünf bzw. vier Mannschaften gespielt werden.
Leider traten mehrere Mannschaften nicht an und die Turnierleitung  war etwas damit überfordert,
dass Turnier neu zu organisieren.
So kam es zu langen Wartezeiten und einigen Missverständnissen.
Es gab für die Zweckler am Ende nur zwei Spiele, die auch noch unnötig 0:1 gegen FC Marl und 1:2 gegen ESG 99/6 verloren gingen.

 

01.10.2016
SV Zweckel- SG Preußen Gladbeck 1:1

Nach zwei Niederlagen in Folge ging es heute auf heimischen Platz gegen den
Lokalrivalen SG Preußen Gladbeck. Die Preußen spielten von der ersten Minute an
zielstrebig in die Hälfte der Zweckler. Hier musste die Abwehr mehrfach eingreifen.
Die Bälle wurden von den Zwecklern nicht richtig geklärt und so konnten die Preußen einen
schönen Schuss aus linker Position an den Pfosten setzen. Davon etwas wachgerüttelt
machten jetzt auch mal die Zweckler Druck. Eine schön getretene Ecke der Zweckler
wurde wuchtig per Kopfball knapp neben das Tor der Preußen gesetzt.
Preußen überraschte mit einem gut gespielten Konter in die Reihen der Zweckler
Hintermannschaft und konnte somit zum 0:1 einschieben.
Trotz des frühen Gegentors fanden die Grünhemden nicht richtig ins Spiel ,welches vermehrt im Mittelfeld stattfand.
Entscheidende Szenen in der ersten Halbzeit blieben aus, was auch den Mienen der Trainer anzumerken war.
Nach der Halbzeit konnte man ein anderes Spiel sehen.
Zweckel versuchte das Spiel noch zu drehen und spielte jetzt gut mit. Es gelang immer
mehr den Gegner in seiner Hälfte zu stellen.
Preußen wurden meist nur noch durch gut gespielte Konter gefährlich.
Hier konnte sich dann der Zweckler Schlussmann beweisen.
Vor dem Tor schaffte es Zweckel nicht den Ball im Selbigen zu versenken.
So nahm sich ein Zweckler Mittelfeldspieler den Ball und erzielte per Weitschuss das 1:1 für den SV.
Davon aber unbeeindruckt spielten nun auch die Preußen wieder gut mit und es kam für beide Mannschaften noch zu einigen Torchancen, die aber nicht verwertet wurden.

Somit stand es am Ende 1:1. Ein gerechtes Ergebnis an diesem Tag.

30.09.2016
Kirchhellen – SV Zweckel F1 2:1

Das Freitagsspiel unserer Jungs endete in einer fair geführten Partie bei bestem Fussballwetter 2:1 für die Mannschaft aus Kirchhellen.

Nachdem die Anfangsphase sehr ausgeglichen gestaltet wurde, kamen die Jungs aus Zweckel zur Mitte der ersten Halbzeit zu zwei guten Chancen. Über die rechte Seite wurden jeweils schöne Angriffe vorgetragen, die aber vor dem Torwart aus Kirchhellen keinen Abnehmer fanden.
Die Bottroper machten es kurze Zeit später besser: Ein Flankenlauf über links wurde schön flach in Richtung langer Pfosten zum 1:0 verwandelt.
Leider liess aus Zweckeler Sicht der 2:0 Rückstand nicht lange auf sich warten. Eine Reingabe über die rechte Seite konnte souverän zur sicheren Führung für Kirchhellen verwertet werden.
Die Zweckeler Angriffsbemühungen wurden an diesem Tage erst sehr spät belohnt. Das 2:1 über links konnte dem Spiel nicht mehr die erhoffte Wendung geben.
Ein Unentschieden wäre heute das spielerisch gerechtere Resultat gewesen.

Aber : Fussball ist eben kein Wunschkonzert und mangelnde Chancenverwertung wird leider doch ab und an bestraft.
Nach einem Sieg und zwei Niederlagen in der Hinrunde sind die zählbaren Ergebnisse nicht da, wo Trainer, Freunde & Förderer des aktuellen Gladbecker Hallen- und Feldstadtmeisters die Mannschaft um Coach Theis sehen.

Also: Kopf hoch, Mund abputzen und beim nächsten Spiel weiter die eigenen Stärken in den Fokus setzen.

Dann sollten die nächsten Erfolgserlebnisse nicht allzu lange auf sich warten lassen.

 

24.09.2016
BV Rentfort – SV Zweckel 3:2

 

Heute war es soweit –Stadtderby.
Die Zweckler mussten beim Gladbecker-Rivalen BV Rentfort antreten .
Beide Teams freuten sich auf das Spiel und es ging auch direkt kraftvoll los. Die Mannschaften hatten sich viel vorgenommen und schenkten sich nichts.
Es ging auf beiden Seiten hin und her, was sich durch zahlreiche Eckbälle widerspiegelte.
So war es auch ein Eckball den die Rentforter in der 8. Minute zum 1:0 einschoben.
Der Zweckler Trainer stellte die Mannschaft leicht um, aber es gelang den Grünhemden nicht einen geordneten Spielaufbau aufs Feld zu bringen.
Die Rentforter verstanden es hier besser und konnten kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit einen Weitschuss zum 2:0 nutzen.
In der Halbzeitpause motivierte der Zweckler Trainer in Jürgen-Klopp-Manier seine Mannschaft.
Und es zeigte Wirkung: Die Zweckler zeigten sich direkt von ihrer anderen Seite.
Nach dem Anstoß spielten die Zweckler aggressiv nach vorne und unser Rechtsaußen konnte aus spitzem Winkel zum 2:1 verkürzen.
Es ging weiter nur in eine Richtung. Die Rentforter wurden in ihre Hälfte gedrückt.
Die Abwehr stand aber sehr sicher und lange Zeit gelang es den Zwecklern nicht den Ball richtig aufs Tor zu bekommen. Bis wieder über Rechts ein schöner Angriff herausgespielt wurde, der seinen Abschluss zum 2:2 fand.
Es waren noch zwei Minuten zu spielen und eigentlich hätte das Spiel keinen Sieger verdient.
Die Rentforter schafften es aber einen schönen Konter zu spielen und so kam es, dass ein Stürmer der Rentforter allein vor unserem Tor zum Schuss kam.
Unser Torwart konnte den Ball noch ablenken, dieser fand aber dennoch den Weg ins Tor.
Die nun folgende Unstimmigkeit rührte daher, dass ein Abwehrspieler der Zweckler den Ball in letzter Sekunde von der Linie kratzte. Da hier aber leider die Torlienentechnik versagt hat, sprachen sich die Zweckler gegen und die Rentforter für das Tor aus.
Letztendlich wurde das Spiel 3:2 für Rentfort gewertet.
Solche strittigen Szenen gehören auch mal zu einem richtigen Stadtderby dazu.
Wichtig war, dass beide Mannschaften Spaß hatten und auch die Trainer nach einigen Diskussionen sich wieder die Hand geben konnten.

Somit wartet der SV Zweckel schon auf das nächste Derby in der Rückrunde.

 

 

 

 

02.09.2016
SV Zweckel F1 – SSV Buer 4:3 (1:1)

Was für ein Saisonauftakt an der Dorstener Straße für die F1 !

Im vorgezogenen ersten Staffelspiel gewannen unsere Jungs gegen die Vertretung des SSV Buer hochverdient mit 4:3.
Bei diesem Kräftemessen wurde sehr schnell klar, daß die Truppe um Coach Theis nicht gewillt war, die Negativserie gegen den starken Kontrahenten weiter zu führen.
Nachdem der erste Warnschuss per stark getretener Ecke durch Buer an unseren Pfosten gesetzt wurde, markierte unsere Offensivabteilung den ersten Treffer der noch jungen Saison.
Das 1:0 sorgte für Sicherheit, die sich in einem ruhigen und übersichtlichen Spielaufbau wiederspiegelte.
Im Gegensatz zu unserem Gegner wurde immer wieder versucht, das Spiel aus einer starken und konzentrierten Abwehr nach vorne zu treiben.
Die klare Zuordnung im eigenen Spiel half extrem, dem Gegner keine eigene Freiräume im Aufbau anzubieten.
Extrem viele lange Bälle über das eigene Mittelfeld hinweg waren fortan das Mittel, welches Buer zur Spieleröffnung nutzen musste.
Solch ein langer Ball verhalf Buer dann zum 1:1 Halbzeit Stand. Ein faires Resultat, da sich beide Teams mit je einem Aluminiumtreffer zu diesem Zeitpunkt auf Augenhöhe bewegten.
In der Halbzeit wurde klar, daß unsere Jungs heute auf dem richtigen Weg waren. Die Ansprache aus Buer war weithin hörbar und schien zu fruchten.
Unmittelbar nach Anstoß waren die Gelsenkirchener wacher als unsere Defensive und markierten direkt das 1:2.
Was wir nun sehen durften, war ein Schlagabtausch auf spielerisch und kämpferisch starkem Niveau.
Dem 2:2 über die linke Seite ließen unsere Jungs das 3:2 folgen; Eine sehr scharf nach innen getretene Flanke konnte nicht verteidigt werden – das erkämpfte Eigentor war die Konsequenz bei besten äusseren Bedingungen. Auch Buer schlug nochmal zurück: Ein folgerichtig nicht gewertetes Tor hielt die Bueraner nicht auf und das Ergebnis wurde ein weiteres Mal auf Remis gesetzt, 3:3.
In der Endphase zeigte sich die Truppe aus Zweckel moralisch und kämpferisch gefestigt.
Das 4:3 für die Grünhemden war die nur logische Konsequenz, welches bis zum vielumjubelten Abpfiff runtergespielt wurde.
Starke Torhüterleistungen auf beiden Seiten sorgten dafür, daß sich kein weiterer Spieler in die Torschützenliste eintragen konnte.

Der heutige 10köpfige Kader des amtierenden Gladbecker Hallen- und Feldstadtmeisters konnte seine extrem gute Frühform (nach dem Sieg zu Wochenanfang im Testspiel in Grafenwald) also weiter bestätigen.

Das tolle Spiel wurde durch eine runde Abendveranstaltung an der Dorstener Straße komplettiert.

 

 

Ein klasse Auftakt der auf eine erfolgreiche Spielzeit hoffen lässt !