17.06.15, 15:00 Uhr: SV Zweckel – Spvgg Erkenschwick

Ungleicher können die Vorzeichen nicht sein. Auf der einen Seite der Traditionsverein Spvgg Erkenschwick, dessen glorreiche Zeiten schon einige Jahre vorbei sind, auf der anderen Seite der SV Zweckel, der erst im zweiten Jahr in dieser Klasse zu Hause ist. Und damit das so bleibt sollte am Sonntag am besten ein Sieg gegen die „Schwicker“ her. Das wird alles andere als einfach, denn der Gast liegt mit 51 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz der Oberliga. Der Top-Torjäger der Erkenschwicker Stefan Oerterer hat bereits 24 Tore auf seinem Konto. Damit hat er allein ein Tor mehr geschossen als die gesamte Mannschaft des SV Zweckel in der laufenden Saison.
Doch das soll den Gastgeber nicht schocken, zumal das Hinspiel im altehrwürdigen Stimbergstadion mit einem 3:3-Unentschieden endete. In Erkenschwick war der der SVZ mit 0:1 und 2:3 in Führung gegangen, konnte diese jedoch nicht über die Runde bringen. Das soll am Sonntag anders sein!
Die Mannschaft braucht jetzt jede Unterstützung, damit der Oberligatraum auch noch in das nächste Jahr gehen kann. Kommen Sie/kommt zum Derby gegen Erkenschwick, denn möglicherweise sehen Sie solch gute Gegner nicht mehr so häufig in Zweckel. Das liegt sicher auch daran, dass der SVZ sich Gedanken über die zukünftige Heimspielstätte machen muss. Die Stadtverwaltung hat dem SV Zweckel zwar angeboten, die Heimspiele im Stadion austragen zu können, jedoch kann dies nicht vor Oktober geschehen. Erst zu diesem Zeitpuntk ist die Tartanbahn fertig gestellt und das Stadion steht dann zur Verfügung.
Noch ist nicht klar, ob der SV Zweckel dieses „Angebot“ annehmen kann oder soll, denn ein etwas besserer Rasen als die Wiese an der Dorstener Straße ist nicht das einzige Argument.
Der SVZ prüft noch andere Alternativen, um Spielern und Fans unter den derzeitigen Umständen trotzdem noch eine möglichst gute Spielstätte anbieten zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.