SV Dorsten-Hardt – SV Zweckel 4:0 (2:0)

Das Ergebnis spricht eine klare Sprache, spiegelt aber leider nicht den Spielverlauf wider. Der SV Zweckel spielte eine gute erste Halbzeit und kam nach zehn Minuten immer besser ins Spiel. Der Gast erarbeitete sich einige Torchancen, die jedoch selbst in aussichtsreicher Position nicht genutzt werden konnten.

In der 29. Minute vertändelte Marijo Pavlovic am eigenen Sechzehner den Ball und ermöglichte so den ersten Treffer für Dorsten-Hardt. Der SV Zweckel brauchte ein paar Minuten um sich zu fangen, ermöglichte aber durch einen weiteren Fehler in der Vorwärtsbewegung den zweiten Treffer für die Gastgeber.

Diese Effektivität im Angriff konnten die Zweckeler wie so häufig in der Vergangenheit nicht an den Tag legen. Dorsten hatte in der ersten Hälfte lediglich einen gefährlichen Angriff vor das Zweckeler Tor gebracht und führte trotzdem mit 2:0.

Nach dem Wechsel kamen die Gäste wieder besser ins Spiel und erspielten sich ein Übergewicht mit guten Torchancen, trafen aber selbst in aussichtreicher Position nicht ins Netz der Hardter.

Statt einer Ergebnisverbesserung erhöhten die Gastgeber nach 68 und 79 Minuten noch auf 4:0, als die Zweckeler offener spielten und dann auch noch den Gegnern zu den weiteren Gegentreffern selbst auflegten.

Trotz der klaren Niederlage konnten die Zweckeler einige Akzente setzen und Trainer Mike Theis auch wieder einige Erkenntnisse sammeln. Am Sonntag fehlten neben Norman Seidel noch einige Verletzte im Aufgebot, so dass sich die personelle Lage hoffentlich noch weiter verbessern wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.