TuS Haltern – SV Zweckel 2:1 (2:1)

Die Mannschaft von Mike Theis lieferte in Haltern eine Top-Leistung beim Tabellenführer und Aufstiegsfavoriten ab. Der SV Zweckel verlangte dem Gastgeber alles ab und verlor letztendlich nur knapp.

Bereits in der 2. Minute verpasste der Gast die Führung, als Norman Seidel frei vor dem Tor nach einem Tritt gegen die Wade nicht richtig abschließen konnte. Der manchmal seltsam pfeifende Schiedsrichter Björn Martin übersah hier ein Foulspiel der Gastgeber und ließ weiterspielen.

Nur drei Minuten später ging der Spitzenreiter mit 1:0 in Führung, als die Zweckeler Abwehr den Top-Torjäger der Westfalenliga, Stefan Oerterer, frei vor dem Tor stehen ließ. Der musste den Ball nur noch ins lange Eck schieben und es lief für den TuS alles nach Plan. In der 17. Minute setzte sich Haris Imsirovic auf der rechten Angriffsseite mit seiner Schnelligkeit durch und flankte in die Mitte, wo Kevin Imasura mit einem schulmäßigen Kopfball den Ausgleich erzielte. Sollte es doch nicht so laufen wie erwartet? In der Folge kamen die Zweckeler besser ins Spiel und boten dem Spitzenreiter einen tollen Kampf. Nach einer guten halben Stunde erzielte Haltern wiederum die Führung, als die Zweckeler Abwehr nach einer Ecke nicht richtig gut stand und den Kopfball des Halterner Abwehrspielers Christian Warnat nicht verhindern konnte.

Kurz vor der Halbzeit verpasse Kevin Klein den Auslgeich, als er aus kurzer Distanz den Ball nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen konnte. Nach der Pause blieb der gelb-verwarnte Mirac Öntürk in der Kabine und Tim Dreiskemper rückte auf die rechte Verteidigerposition, während Marvin Weßelburg nach links ging.

Onur Özbicerler kam für Wesley Wronski und sollte ebenso wie Lukas Kratzer, der Kevin Imasura ablöste, neuen Schwung nach vorne bringen. Der SV Zweckel warf in der letzten Viertelstunde alles nach vorne, auch Albert Alex wechselte in die Spitze, allein der verdiente Erfolg blieb aus.

Der SVZ stand mal wieder mit leeren Händen da und durfte sich nach dem Spiel die Komplimente des Halterner Trainers anhören.

Der Ex-Nationalspieler und TuS-Vorsitzende Christoph Metzelder stand den Zweckeler Anhängern anschließend noch für ein Foto zur Verfügung (siehe oben) und spendete dem lautstarken Anhang noch eine Kiste kühler Getränke.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.