Der SV Zweckel ist Hallenstadtmeister geworden und konnte seinen Titel verteidigen!

Ein an Spannung kaum zu überbietendes Finale war der krönende Abschluss der diesjährigen Hallenstadtmeisterschaften. Die Erste des SV Zweckel marschierte souverän durch das Turnier und ging nur einmal nicht als Sieger vom Platz.

Im ersten Spiel des Turniers trafen die Zweckeler auf den BVR Rentfort 3 und mussten sich mit einem 2:2-Uentschieden begnügen. Im Halbfinale waren die Rentforter wiederum Gegner des SV Zweckel und konnten nur in der ersten Halbzeit mit dem SVZ mithalten. Im zweiten Durchgang zogen die Zweckeler davon und gewannen das Halbfinale mit 4:1.

Im Finale wartete mit SG Preußen Gladbeck die Mannschaft auf den SV Zweckel, die neben dem Bezirksligisten noch den besten Eindruck im Turnier hinterlassen hatte.

Die Zweckeler gerieten früh in Rückstand und konnten durch Benjamin Flohr noch zur Halbzeit ausgleichen. Danach drehte Preußen auf und ging mit 1:3 in Führung. Doch die Zweckeler steckten nicht auf und glichen durch zwei Treffer von Kutsal Türkel aus. Marel Ofiera brachte die Schwarz-Grünen in Führung und nach einer Zeitstrafe für Preußen verpassten es die Zweckeler die Führung auszubauen und das Spiel zu entscheiden.

Zwei Sekunden vor Schluss erhielten die Preußen einen Neunmeter zugesprochen, der jedoch an der Latte endete. Somit kam es nicht zu einem Neunmeter-Schießen, sondern der SV Zweckel wurde verdient Stadtmeister. Über den gesamten Turnierverlauf präsentierte sich der SV Zweckel als beste Mannschaft und wurde deshalb auch verdient Hallenstadtmeister. Selbst nach einem Rückstand fand die Mannschaft wieder zurück ins Spiel und gewann letztlich das Turnier!

Herzlichen Glückwunsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.