12.10.14, 15:00 Uhr: SV Zweckel – VfB Hüls

Das wird ein ganz wichtiges Spiel für den SV Zweckel. Mit gerade einmal 6 Punkten ist der SVZ nicht gerade toll in die Saison gestartet. Es stehen vier Niederlagen zu Buche und eine weitere Niederlage würde die Zweckeler vorerst im Tabellenkeller festsetzen. Das letzte Aufeinandertreffen des SVZ mit dem VfB Hüls endete mit einer knappen Niederlage des SV Zweckel. Das soll am Sonntag anders enden. Allerdings ist der VfB Hüls auf Grund der aktuellen Tabellensituation sicher Favorit, denn mit 14 Punkte befinden sich die Gäste immerhin auf dem 6. Tabellenplatz.
Die Wahrscheinlichkeit ist sicher relativ groß, dass der A-Junior Devin Müller, der zu Saisonbeginn von RW Essen kam, von Anfang an spielen wird. In der letzten Partie gegen Horst 08 machte er nicht nur wegen seiner zwei Tore eine starke Partie und kann sich somit wohl berechtigte Hoffnungen auf einen Einsatz machen.
Die anstehende Partie birgt allerdings auch wegen einiger Spielerwechsel der letzten Jahre einige Brisanz. Mit Daniel Bertram, Andre Koch, Fabio Sardini und Marko Onucka standen gleich vier ehemalige Spieler in der Startelf der Hülser, die auch schon einmal das Trikot des SVZ trugen. Dazu wurde Sebastian Freyni eingewechselt. Außerdem saßen mit Bünymain Karagülmez, Serdar Yigit und Christian Luvuezo noch drei weitere Ehemalige auf der Bank.
Möglicherweise darf auf Zweckeler Seite auch Elvis Salja von Anfang ran, der im letzten Jahr noch das Hülser Trikot trug. Die Zweckeler Mannschaft hofft auf große Unterstützung durch ihre Fans, um mit einem Sieg gegen den VfB Hüls wieder den Anschluss ans untere Mittelfeld zu schaffen.

Der Westen vom 10.10.14

Reviersport vom 10.10.14

2 Antworten zu “Heimspiel gegen den VfB Hüls”

  1. Die “ FANS “ sind wie immer dabei !
    Wir sind heiß wie Frittenfett.
    Hoffentlich unsere Mannschaft auch !!

    Traditon Lebt !!!!!!

  2. Rsgladbeck sagt:

    Wir sind geil auf das Spiel .. Haut rein und gebt Gas … Wir machen es außerhalb vom Platz … SVZ Heja SVZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.