SV Zweckel – SV Horst 08      3:5 (1:1) n. E.

Das Ergebnis ist bitter, aber so ist Fußball. Nach einenm begeisternden Spiel haben die Zweckeler im Kreispokalendspiel gegen Horst 08 die große Überraschung mehr als knapp verpasst. In der regulären Spielzeit von 70 Minuten gingen die Zweckeler in der 15. Minute durch Timon Reschke verdient in Führung. In der Folge verpassten es die Hausherren das möglicherweise vorentscheidende zweite Tor zu erzielen. Die Chancen dafür waren vorhanden. In der 23. Minute erzielten die Gäste, die ein Klasse höher in der Bezirksliga um Punkte kämpfen, den schmeichelhaften Ausgleich. Es war der erste Angriff auf das Zweckeler Tor und diesen nutzten die Horster gleich zum Ausgleich. Im gesamten Spiel brachten die favorisierten Gäste das von Fabian Kalinke gehütete Tor des SVZ nur zweimal in Gefahr. Der SVZ kombinierte gut nach vorne und hatte auch in der zweiten Halbzeit mehr vom Spiel. Die Gäaste versuchten nur über lange Bälle in die Spitze zu kommen, doch die Abwehr um Louis Giermann und Alex Noss stand sicher und ließe überhaupt nichts mehr zu. Große Chancen der Zweckeler wurden leider zu zaghaft auf dem tiefen Boden abgeschlossen, so dass es in die Verlängerung ging. Auch hier hatten die Zweckeler die Chance den Führungstreffer zu erzielen, scheiterten allerdings u. a. am guten Horster Torhüter. So musste das Elfmeterschießen entscheiden, in welchem die Gäste das glücklichere Ende für sich hatten.

Die Trainer Benjamin Flohr und Jörg Brockmman können ebenso wie ihre Spieler stolz auf das Erreichte sein. Am heutigen Tag hat noch die glücklichere Mannschaft gewonnen. Der SV Zweckel hat sich mehr als achtbar geschlagen und kann aus diesem Spiel gestärkt in das nächst Meisterschaftsspiel – gegen den Tabellenzweiten Horst 08 II – gehen. Der Fokus liegt jetzt auf der Verteidigung der Tabellenführung in der Kreisliga A.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.