VfB Hüls – SV Zweckel 5:2 (2:1)

Nach mehreren Wochen durfte die Erste des SV Zweckel endlich mal wieder auf einem Fußballplatz spielen. Im Evonik-Sportpark in Hüls durften die Zweckeler auf einem hervorragenden Kunstrasenplatz gegen den Landesligisten VfB Hüls antreten.
Mit Kevin Englich und Jonas Schmidt spielen zwei ehemalige Zweckeler seit einem Wechsel von der SSV Buer zum Badeweiher in der Winterpause für den VfB. Michael Pannenbecker hatte alle Mann an Bord, wobei Mittelfeldstratege Florian Kamberi leider verletztungsbedingt noch passen musste und einige Spieler ihre Verletzungen gerade auskuriert hatten.

Der SV Zweckel ließ den Ball in der ersten Halbzeit gut laufen und bot dem Landesligisten gut Paroli. Die Gastgeber gingen in Führung, obwohl der Gast bis dahin die besseren Torchancen hatte. Ein Elfmeter brachte die 2:0-Führung für die Gastgeber, wobei die Situation durch eine klare Abseitssituation eingeleitet wurde. Der SV Zweckel verkürzte noch vor der Pause. Nach dem Wechsel leiteten die Schwarz-Grünen mit einem katastrphalen Rückpass das 3:1 für den Gastgeber ein, erzielten aber prompt den Treffer zum 3:2.

Anschließend wechselte Trainer Pannenbecker munter durch, so dass alle Spieler und auch Torhüter Mike Rach noch Einsatzzeiten erhielten. Das wirkte sich deutlich auf das Spiel aus, so dass der SV Zweckel noch zwei Tore kassierte.

Alles in allem hat der Trainer einige sehr gute Ansätze gesehen und konnte mehr als eine Stunde einen gleichwertigen Part zum VfB Hüls abgeben.

Am Sonntag soll eigentlich die Rückrunde beginnen. Sollte es zu den angekündigten Regenschauern kommen, dürfte der Rasenplatz noch gesperrt bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.