SV Zweckel – SV Horst-Emscher 08 6:0 (3:0)

Der SV Zweckel hatte heute prominenten Besuch auf der Sportanlage. Jefferson Farfan, der dem FC Schalke 04 auf Grund einer Verletzung in den nächsten Wochen noch fehlen wird, sah sich das Spiel an und wurde natürlich insbesondere von den jüngsten Fans belagert und um Autogramme bzw. Fotos ersucht.

Er sah ein überlegenes Spiel des SV Zweckel gegen Gäste, die mit einer „zweiten Garnitur“ angetreten waren und somit auch keine Chance gegen den Gastgeber hatten.
Nach einern kurzen Abtastphase drückten die Gastgeber aufs Tempo und gingen nach 17 Minuten durch Jonas Schmidt in Führung, der mit einem tollen Heber von Jan Trampe in Szene gesetzt wurde. In der 33. Minute setzte Mavin Höner Devin Müller in Szene, der auf das Horster Tor schoss und den abprallenden Ball zum 2:0 versenkte. Trainer Günter Appelt hatte neben dem A-Junioren Devin Müller auch Lukas Tomanek aus der Zweckeler A-Jugend aufgeboten, der dieses Vertrauen mit dem 3:0 rechtfertigte. Jan Trampes flankte in die Mitte und Lukas versenkte per Seitfallzieher.
Nach der Pause blieben Jonas Schmidt und Ali Issa in der Kabine. Mike Bednarek, der einige Wochen wegen einer Verletzung pausieren musste und Bryan Estefano Orbegozo Chang Kau, ein Verwandter von Jefferson Farfan, lösten die Vorgenannten ab. In der 50. Minute zog Devin Müller aus mehr als 20 m ab und den strammen Schuss konnte der Gästekeeper nur zur Ecke klären. Beim anschließenden Eckball sprang Lukas Tomanek dann am höchsten und erzielte mit einem Kopfball zum 4:0 seinen zweiten Treffer. Nur 5 Minuten später schloss der für Lukas Tomanek eingewechselte Mike Jungnickel ein Angriff mit einem Torschuss ab, der wiederum nur zur Ecke abgwehrt werden konnte. Diese brachte Marvin Höner in die Mitte und Devin Müller versenkte ebenfalls wie der andere Youngster per Kopf zum 5:0. In der 77. Minute knallte Bryan Estefano Orbegozo Chang Kau den Ball aus gut 20m an die Querlatte und  Can Ucar nahm den Abpraller auf und überlupfte den Gästetorwart zum 6:0.
Mit diesem klaren Sieg konnten die Zweckeler etwas Selbstvertrauen tanken und können damit am Sonntag in das nächste Derby gegen den VfB Hüls gehen. Erwähnenswert ist natürlich auch noch, dass das Viertelfinale des Kreispokals erreicht wurde.

WAZ vom 08.10.14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.