Trotz Spielpause können sich die Verantwortlichen des SV Zweckel nicht ausruhen, denn die Planungen für beide Seniorenmannschaften laufen auf Hochtouren. Leistungsträger der (noch) laufenden Saison wurden gehalten, so dass Trainer Gudio Naumann mit einem guten Kader in seine zweite Saison beim SV Zweckel gehen kann. Nach der Übernahme der Mannschaft von Michael Pannenbecker hat er das Team in sichere Bezirksligagefilde geführt und dadurch Planungssicherheit für die kommende Saison geschaffen. Niemand konnte vor der Saison ahnen, dass durch die Pandemie die komplette Spielzeit abgebrochen werden würde. Deshalb ist die Planung für die Erste auch relativ einfach, denn diese Mannschaft wird auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga an den Start gehen.
Dem SV Zweckel sind aus der Ersten zurzeit vier Abgänge bekannt. Kutsal Türkel und Nasir Ljoki (FSM Gladbeck), Mirac Öntürk (SC Hassel) und David Musiolik (FC Marl) werden den Verein verlassen.

Die Entscheidung über den Abbruch der Saison und die damit einhergehenden Auf-/Abstiege wird in einem schriftlichen Abstimmungsverfahren der Delegierten des Verbandstages des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) gefällt. Bis zum 8. Juni sind insgesamt 149 Delegierte aus den 29 FLVW-Kreisen aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Das Ergebnis wird am Dienstag, 9. Juni veröffentlicht. Danach wissen alle betroffenen Amateurvereine ob der vom VFA ausgearbeiteten Empfehlung zum Saisonabbruch mit Wertung (Aufsteiger nach Quotientenregel / zusätzlicher Aufstieg des Hinrunden-Besten, sofern dieser vom aktuellen Tabellenführer abweicht / keine Absteiger) folgen werden.

Bis zum 09. Juni steht demnach noch nicht zweifelsfrei fest, ob die Zweite in die Kreisliga A aufsteigen darf oder nicht. Der SV Zweckel hat in den vergangenen Wochen etliche Telefonate und Gespräche geführt, um zuerst die Trainerfrage zu klären, da Karl Englich bekanntlich bei den Preußen am Jahnplatz angeheuert hat. Trotz dieser Unsicherheit bei der Planung sind die Verantwortlichen zuversichtlich, dass in nächster Zeit ein neuer Trainer präsentiert werden kann, der dann mit der verbliebenen Mannschaft die weitere Planung – hoffentlich für die Kreisliga A – besprechen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.