SV Zweckel – SpVgg Horsthausen 0:5 (0:2)

Wenn es nach dem SV Zweckel geht, könnte die Saison jetzt schon vorbei sein. Das heutige Spiel war ein Abklatsch der ganzen Saison und mündete in einer klaren Niederlage.

In der ersten halben Stunde war es eine ausgeglichene Partie und die Zweckeler hatten mehrfach die Gelegenheit in Führung zu gehen. Mehrmals schaffte es die Heimmannschaft nicht, den Ball in aussichtsreicher Position im Sechzehner im Tor unterzubringen. Und so kam es wie fast in jedem Spiel in der laufenden Saison.

Die Zweckeler kassierten in der 27. Minute durch einen Elfmeter das erste Gegentor. Der Schiedsrichter, der nur wenige Meter vom Geschehen entfernt stand, entschied zuerst auf Freistoß für den Gast, änderte seine Einschätzung nach einer Minute wieder und zeigte auf den Punkt. So läuft es halt schon in der gesamten Saison.

Eine Fehlentscheidung reichte jedoch noch nicht, denn In der 44. Minute übersah der junge Linienrichter gleich zweimal ein strafwürdiges Abseits. Beim langen Ball in die Zweckeler Hälfte stand der Gästestürmer zwei Meter im Abseits und lief mit zwei Mitspielern auf den SVZ-Keeper zu. Dann spielte er den Ball nach links auf den mitgelaufenen Mitspieler, der sich wiederum einen Meter im Abseits befand. Bei dem Tabellenstand könnte man auch sagen: Was soll’s. Aber auch das war in der fast beendeten Saison eine immer wieder gemachte Erfahrung. Die Fehlentscheidungen der Schiedsrichter glichen sich leider in der laufenden Saison nie aus.

In der zweiten Halbzeit versuchten es die Gastgeber noch einmal mit frischen Kräften, kassierten aber noch drei weitere Tore durch Konter. Beim Stand von 0:2 wurde ein klarer Elfmeter an Onur Özbizerler nicht gepfiffen und im daraus resultierenden Gegenstoß kassierten die Schwarz-Grünen das 0:3.

Die meisten Spieler, die am heutigen Sonntagnachmittag auf dem Platz standen, werden den SV Zweckel am Saisonende verlassen. Der SV Zweckel wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute. In seinem letzten Heimspiel für den SV Zweckel lief Norman Seidel noch einmal als Kapitän auf. Nach vier Spielzeiten in Zweckel wird er vermutlich zum BSV Schüren wechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.