Sonntag, 11.11.19, 14:30 Uhr: SV Zweckel – SG Castrop

Der Sieg in Hüls hat der Mannschaft sicher Auftrieb und Selbstvertrauen gegeben, denn trotz vieler Verletzungen und Ausfälle hat sie alles gegeben, um beim amibtionierten ehemaligen Regionalligisten einen Sieg einzufahren.
Am Sonntag kommt eine Mannschaft an die Dorstener Straße, die im letzten Spiel gegen Horst einen hohen 5:o-Sieg einfahren konnte und dadurch wieder etwas Hoffnung im Abstiegskampf sieht. Mit 41 Gegentoren haben die Castroper immerhin zwei Gegentreffer mehr hinnehmen müssen als die Schwarz-Grünen.

Trainer Guido Naumann hat eine Situation, die er schon seit Wochen kennt: Der Kader ist knapp und durch Verletzungen stehen kaum ausreichende Spieler zur Verfügung. Das hat die Mannschaft allerdings nicht davon abgehalten zu kämpfen und Punkt einzuheimsen. Mit 17 Punkten aus 12 Spielen ist das Team voll im Soll und kann mit den restlichen beiden Spielen gegen Castrop und in Horst das Punktepolster noch deutlich verbessern.

Es wäres schön, wenn am Sonntag viele Fans den letzten Auftritt der Zweckeler in der Hinrunde begleiten würden. Die Truppe hat diese Unterstützung verdient, da sie seit Saisonbeginn viele Nackenschläge wie z. B. Trainer- und Spielerdemissionen, Verletzungen und hohe Niederlagen verkraften musste und trotzdem noch erfolgreich Fußball gespielt hat.

Am Sonntag steht „natürlich“ hinter dem Einsatz einiger Spieler und insbesondere der Torhüter ein Fragezeichen, aber das ist für Guido Naumann und sein Team ja schon alltägliche Situation.

Gebt Euch einen Ruck und kommt zur Dorstener Straße: Die Mannschaft wird wieder alles geben, um hoffentlich die nächsten Punkte einfahren zu können!

 

2 Antworten zu “Letztes Heimspiel der Hinrunde”

  1. W.Fischer sagt:

    Von jemanden weiß ich es soll ein guter Trainer sein. Der Beweis liegt vor.
    Ich verfolge den SV Zweckel aus der Ferne.
    Bin immer wieder erstaunt wie kämpferisch die Verletzungen verdrängt werden.
    Mein Kompliment.

  2. Christiane Spengler sagt:

    Lieber Herr Naumann,
    ein Torhüter könnte unter 01782960440 angerufen werden, der immer gerne – planbar- und motiviert auflaufen würde.
    Er ist flexibel genug,um auch im Feld auf diversen Positionen spielen zu können.
    Bevor der Kader zu klein bzw. das Risiko zu verlieren zu groß wird empfehle ich einen Anruf unter o.g. Rufnummer.
    Trainingseinheiten müssten selbstverständlich eingeplant werden.
    MfG C. Spengler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.