In einem Brief wenden sich FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski und Vizepräsident Manfred Schnieders mit Informationen über den aktuellen Stand zum Thema Spielbetrieb an die Amateurvereine.

„Wir sind immer noch voller Hoffnung, dass wir den Spielbetrieb in dieser Saison wieder aufnehmen und zumindest die Hälfte der Saison ausspielen können. Aber auch heute können wir Ihnen keinen Stichtag nennen. Aktuell gehen wir davon aus, dass wir uns nicht vor dem 1. April auf dem Platz im Spielbetrieb sehen und werden deshalb alle Meisterschafts- und Pokalspiele in den Jugend- und
Amateurspielklassen bis mindestens zum 31. März absetzen.
Und auch auf Turniere und ähnliche Sportveranstaltungen, die laut Coronaschutzverordnung seit März 2020 nicht zulässig sind, werden wir bis mindestens zum 30. Juni verzichten müssen.
Was das für Ihre Staffeln bedeutet? Daran arbeiten unsere Gremien weiterhin kontinuierlich. Unterschiedliche Szenarien werden da durchgerechnet, unzählige Gespräche mit der Politik und den Dachverbänden geführt. Dennoch – und das sagen wir voller Bedauern – haben wir heute in Sachen Trainingsauftakt und Aufnahme des Spielbetriebs nicht mehr für Sie.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.