Sonntag, 26. April 2015, 15:00 Uhr: SV Zweckel – TSG Sprockhövel

Das nächstes Heimspiel des SV Zweckel steht an und die Mannschaft nebst Anhängern schöpft neue Hoffnung. Mit dem Rückzug des VfB Hüls ist die Oberligamannchaft des SV Zweckel nur noch 3 Punkte vom Vorletzten Westfalia Herne entfernt. Dieser vorletzte Platz würde derzeit den Verbleib in der Oberliga Westfalsen bedeuten.
Der VfL Bochum zieht seine zweite Mannschaft zurückzieht und der FC Hennef stehet als Absteiger so gut wie fest. Somit gibt es maximal zwei westfälische Absteiger aus der Regionalliga.
Die Auf- und Abstiegs-Konstellation in der Oberliga Westfalen bleibt zudem gleich. Zwei Teams werden aufsteigen, da die drei Spitzenklubs TuS Erndtebrück, Rot Weiss Ahlen und Westfalia Rhynern die entsprechende Lizenz beantragt haben. Unter diesen Voraussetzungen bleibt es bei zwei Absteigern in die Westfalenliga.

Das ist das Rechenspiel, welchers allerdings nur zutrifft, wenn der SV Zweckel zumindest Vorletzter wird. Westfalia Herne spielt in den restlichen Begegnungen nicht mehr gegen Spitzenklubs und wird versuchen, die in der Rückserie begonnene Serie von 5 siegreichen Spielen wieder aufzunehmen.

Der SV Zweckel hat in den vergangenen beiden Partien gezeigt, dass noch genug Leben und Willenskraft in der Mannschaft steckt das Unmögliche noch möglich zu machen und den Verbleib in der Oberliga zu sichern.

Die TSG Sprockhövel hat vor zwei Wochen den VfB Hüls mit 2:1 geschlagen und in der letzten Woche gegen den starken SV Lippstadt erst in der 90. Minute den Ausgleich hinnehmen müssen, so dass die Sprockhöveler derzeit mit 28 Punkten den 14. Tabellenplatz belegen. Mit 10 Punkte Vorsprung auf den Tabellenletzten SV Zweckel kann die TSG relativ befreit aufspielen, was für den Gastgeber aber auch sehr gefährlich sein kann. Der Druck lastet deutlich auf dem SV Zweckel, wobei der Rückzug des VfB Hüls immense Kräfte freisetzen sollte. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Ein Appell an die hoffentlich vielen Zuschauer: Werden Sie bitte nicht so schnell ungeduldig und helfen der Mannschaft im Spiel gegen die TSG Sprockhövel die nächsten Punkte einzufahren. Dann wird es auch mit dem Nichtabstieg klappen.

Eine Antwort zu “Neuer Elan im Abstiegskampf”

  1. Rsgladbeck sagt:

    Ja sicher sind wir da … Ich hoffe die Jungs geben allet , und die Stimmung im ganzen Verein wird dann so wie es vorher war .. Ihr müsst morgen als geschlossene Einheit zusammen stehen … Herne hat gegen Bielefeld verloren .. Die Riesenchance für uns .. Oh schwarz und grün .. Spielverein allein .. Kein andrer soll es sein.. Hip hip Hurra .. Zweckel allein .. Mit Kampfeslust ….. Das Spiel .. So bis morgen .. Uz23 ⚽️⚽️⚽️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.