Erler SV 08 – SV Zweckel 8:2 (4:2)

Da fehlen nur noch die Worte! Nach 15 Minuten liegt der SV Zweckel am Forsthaus mit 0:2 durch Saher Ayhan und Jan Schwers vorne. Doch nach 20 Minuten hört die Mannschaft auf zu spielen und lässt sich durch lange Bälle in die eigene Hälfte zurückdrängen. Durch individuelle Fehler liegt das Team bis zur Halbzeit mit 4:2 hinten. Nach dem Wechsel haben die Zweckeler noch mehrfach die Chance das Ergebnis zu verbessern, aber selbst bei Schüssen aufs leere Tor versagen den Zweckeler Angreifern die Nerven.

Die Verletzungsmisere weitet sich weiter aus, denn mit Mike Jungnickel und Orhan Öntürk mussten in der zweiten Halbzeit zwei weitere Innenverteidiger nach schweren Verletzungen vom Platz gehen. Das führte dann dazu, dass die ohnehin schonangeschlagenen Defensive nochmals umgestellt werden musste und mit Spielern besetzt wurde, die noch nie dort gespielt haben.

Trotzdem darf der SV Zweckel so ein Spiel nicht mit 8 Gegentreffern verlieren! Es muss sich in den kommenden Tagen nachhaltig etwas verändern, damit sich solche Ergebnisse nicht wiederholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.