Die Zweite war beim Tabellenletzten zu Gast und kam über ein Remis nicht hinaus. Sören Schürer und Boris Crevatin hatten als Trainergespann zwar die Erwartungshaltung nach drei Punkten geäußert, daraus wurde leider nichts. Das lag an unterschiedlichen Gründen. Der Hauptgrund war die mangelnde Chancenauswertung und Nachlässigkeiten mit denen die Zweckeler Offensive umging. Nach 4 Minuten ging die Mannschaft mit 0:1 in Führung, Enes Aldirmatz war per Kopf erfolgreich. Doch das sorgte nicht für Ruhe und Abgeklärtheit beim Gast sondern forderte offensichtlich den Spieltrieb der Mannschaft heraus. Gegen rustikal zu Werke gehende Gastgeber wurde der direkte Weg zum Tor so gut wie gar nicht gewählt. Bälle wurden vertändelt und der Ball wollte ins Tor getragen sein, so das der Abschluss zu selten gesucht wurde.
HInzu kamen noch einige mehr als fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen, die auch zum Ausgleich durch ein Strafstoßtor führten. Kurz danach musste David Kulina für einen korrekte Aktion leider das Feld mit gelb-rot verlassen. Zu mehr als diesem Punkt reichte es leider nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.