06.04.15, 15:00 Uhr: TuS Erndtebrück – SV Zweckel

Der SV Zweckel hat am Ostermonntag eine dekbar schwierige Aufgabe vor der Brust. Beim derzeitigen Tabellenführer der Oberliga Westfalen hängen die Trauben auch im sprichwörtlichen Sinn sehr hoch, da der Ort 490m über dem Meeresspiegel liegt.
Neben dem Pulverwaldstadion mit einem Kunstrasen und einer Tartanbahn gehört dem TuS auch noch die daneben liegende Pulverwaldhalle, die auch als Festhalle genutzt werden kann.

Im letzten Spiel gewannen die Gastgeber mit 0:4 bei der TSG Sprockhövel und untermauerten ihre Aufstiegsambitionen in die Regionalliga. Der Verein aus dem Wittgensteiner Land liegt gut im Rennen und kann möglicherweise den großen Rivalen SF Siegen im nächsten Jahr als ranghöchster Fußballverein der Region ablösen. Das gut 7600 Einwohner zählende Örtchen hat sich mit finanzkräftigen Firmen (u. a. Salzgitter Mannesmann Stahlhandel) dem Fußball verschrieben und kann auch mit einer hochklassigen zweiten Mannschaft glänzen, welche immerhing den 8. Tabellenplatz der Westfalenliga 2 belegt.
Nicht nur deshalb ist der SV Zweckel im Pulverwaldstadion krasser Außenseiter. Sowohl die sportliche als auch die finanzielle Situation machen mehr als einen Klassenunterschied beider Klubs aus. Auf der anderen Seite gibt es immer wieder die vielbeschworenen Fußballwunder und -geschichten, die diesen Sport so außergewöhnlich machen. Und beim letzten Aufeinandertreffen der Zweckeler mit einem Tabellenführer gewann die Elf von Günter Appelt und Marc Bahl völlig überraschend mit 3:2 gegen RW Ahlen. Das Hinspiel in Zweckel gewannen die Erndtebrücker im letzten Jahr souverän mit 0:3 und ließen dem SVZ kaum eine Chance. Die Mannschaft wird, wie an anderer Stelle schon beschrieben, sicher alles geben und kämpfen bis zum Umfallen. Hierbei muss sie allerdings auf die gelb gesperrten Jan Trampe (siehe Foto) und Jonas Schmidt verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.