SV Zweckel – FC Frohlinde 1:3 (1:1)

Es war wie immer! Der SV Zweckel lieferte eine gute Leistung ab und verlor dann die Partie in den letzten fünf Minuten.

Nach 13 Minuten wurde einer der schnellen Gästestürmer auf die Reise geschickt, lief den Zweckeler Abwehrspielern davon und versenkte den Ball sicher zur Führung. Der SV Zweckel ließ sich trotz der hohen Temperaturen nicht aus dem Konzept bringen und setzte die Gäste in den ersten 45 Minuten immer wieder stark unter Druck. Die Gäste, die vor der Partie noch nicht gerettet waren, konnten insbesondere Haris Imsirovic nur durch Fouls bremsen und kassierten folgerichtig auch gelbe Karten. Es dauerte bis zur 28. Minute, ehe die Gastgeber durch Abwehrchef Buddy Flossbach ausgleichen konten.

Nach der Pause bemühten sich die Schwarz-Grünen redlich, den Zuschauern noch ein gutes Fußballspiel zu zeigen, scheiterten allerdings “natürlich” einige Male vor dem gegnerischen Tor. Andererseits wurde aber auch in aussichttsreicher Postion nicht der Torabschluss gesucht, sondern der Ball und damit die Verantwortung wurde an den vermeintlich besser postierten Mitspieler abgegeben.

Und dann kamen wieder die letzten fünf Minuten. Beide Mannschaften suchten die Entscheidung und der Lauf der Zweckeler wurde auch im vorletzten Heimspiel fortgesetzt. In der 88. Minute erzielten die Gästen das 1:2 und in den letzten fünf Minuten warfen die Zweckeler alles nach vorne und kassierten mit dem Schlusspfiff das 1:3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.