SV Zweckel – FC/JS Hillerheide 3:2 (2:0)

Der SV Zweckel bleibt auch im vierten Spiel in Folge ungeschlagen. Mit einem zum Ende noch knappen Sieg gegen die Recklinghäuser verschaffte sich die Heimmannschaft etwas Luft nach unten.

Wasilios „Willy“ Qubailis ließ es sich nicht nehmen, auf der Auswechselbank der Platzherren Platz zu nehmen und seine Mannschaft zumindest moralisch zu unterstützen. Zu Beginn der Partie zogen die Zweckeler ein druckvolles Spiel auf und erarbeiteten sich einige Chancen. Es dauerte somit auch nur bis zur 13. Minute, in welcher der Gastgeber durch Haris Imsirovic in Führung ging. Nur sieben Minuten später traf der Kapitän der Schwarz-Grünen zum 2:0. Einen langen Pass über die Abwehrreihe erlief sich der schnelle Stürmer und vollendete mit einem Flachschuss ins rechte Eck.

Danach ließen die Gastgeber leider etwas nach und die Gäste kamen stärker auf. Nach einem Pfostenknaller  hatten die Zweckeler vor der Pause noch einmal Glück und einen guten Keeper, der einen Elfmeter parierte. Die Gäste versäumten es somit eine Minute vor der Halbzeit den Anschlusstreffer zu erzielen.

Nach der Pause drückten die Gäste vehement auf das Zweckeler Tor. Die Theis-Elf verlegte sich auf Kontern und versäumte ein ums andere Mal, die Führung auszubauen. Schiedsrichterin Lea Bramkamp pfiff leider auch einmal den Zweckeler Kapitän aus einer angeblichen Abseitsposition zurück und verhinderte damit den Ausbau der Führung. Der schnelle Stürmer war mehr als einen Meter von einer Abseitsposition entfernt und konnte somit den Angriff nicht erfolgreich abschließen.

In der 59. Minute kamen die Gäste dann allerdings aus abseitsverdächtiger Position zum Anschlusstreffer und die Partie schien noch einmal spannend zu werden. Doch Haris Imsirovic war heute nicht zu bremsen und schloss ein sehenswertes Solo mit seinem dritten Treffer zum vorentscheidenden 3:1 ab.

In der 4. Minute der Nachspielzeit rutschte ein harmloser Schuss noch durch die Arme des ansonsten sehr guten Keepers Bünyamin Ertürk. Zu mehr reichte es für die Gäste allerdings nicht mehr, so dass die Schwarz-Grünen nun ihren zweiten Saisonsieg feiern konnten und sich gemeinsam mit Willy über die drei Punkte freuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.