Der SV Zweckel musste sich im Kreispokal dem Westfalenligisten SC Hassel mit 1:0 geschlagen geben. Schlimmer als die Niederlage wiegt die Verletzung von Abwehrchef Norman Seidel, der nach einem Muskelfaserriss in der 43. Minute das Spielfeld verlassen musste. In der ersten Halbzeit war das Spiel relativ ausgeglichen mit insgesamt wenigen zwingenden Torchancen auf beiden Seiten. Nach der Halbzeit traf Makarchuk aus 25 Metern mit links unter die Torlatte zum Siegtreffer der Hasseler. Torhüter David Kulina, der für den verletzten Dennis Grüger das Tor hütete, hatte keine Chance zum Eingreifen. Der SV Zweckel konnte die wenigen sich bietenden Tormöglichkeiten zum Ausgleich nicht nutzen, so dass Hassel nicht unverdient Kreispokalsieger 2015 wurde.

Bei einigen Spielern des SV Zweckel war zumindest festzustellen, dass sie sich wohlmöglich für die beiden anstehenden schweren Meisterschaftsspiele schonten, denn Lauf- und Kampfbereitschaft waren nicht besonders ausgeprägt.

Das soll und wird sich in Ahlen und insbesondere im letzten Heimspiel gegen Beckum natürlich wieder ändern, um den Traum vom Verbleib in der Oberliga zu verwirklichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.