Der SV Zweckel empfängt im Kellerduell der Bezirksliga SW Röllinghausen. Vor allem mit einem Problem hat der SVZ in diesen Tagen zu kämpfen.

Wieder einmal steht der SV Zweckel am Tabellenende unter Zugzwang. Schon am vierten Spieltag der Bezirksliga bekommen die Zuschauer an der Dorstener Straße ein Kellerduell zu sehen. Der Absteiger aus der Landesliga hat den Aufsteiger Schwarz-Weiß Röllinghausen zu Gast (Anstoß: So, 15 Uhr, Dorstener Straße). Beide Mannschaften haben noch keinen Punkt geholt. Aber Trainer Mike Theis hat mit einem ganz anderen Problem zu kämpfen: der Abwehrzentrale.

„Das ist mittlerweile nur noch tragisch. In der 52. Minute haben sich in Erle auch noch unsere einzigen beiden, teils schon umgeschulten, Innenverteidiger in einer Aktion verletzt. Ich weiß nicht, wie ein Amateurklub so etwas auffangen soll“, sagt der Coach. Aus der zweiten Mannschaft kann er zu seinem Pech auch nicht auf Unterstützung hoffen. Da gebe es derzeit auch keinen fitten Innenverteidiger. Jammern, das pflegt Theis stets zu sagen, bringe keinen weiter. Deshalb: „Wir haben im Dienstag im Training etwas ausprobiert.“
SW Röllinghausen hat noch keinen Treffer erzielt

Röllinghausen hat in der Spielzeit noch keinen Treffer erzielt. Ist das die Chance für die Zweckeler, endlich positiv in die neue Saison zu starten? Theis: „Sie haben dafür aber auch erst fünf Gegentore kassiert und zwei Spiele knapp mit 0:1 verloren. Ich denke, sie sind einen Tacken weiter als wir.“ Eine Reaktion wollen die Gladbecker aber zeigen.

Auf der Homepage des Vereins heißt es: „Kein Spieler und Trainer hat Spaß an solchen Ergebnissen und möchte diese mehrfach erleben. Alle Beteiligten wünschen sich zukünftig bessere Ergebnisse und müssen alles dafür tun, dass die Mannschaft endlich erfolgreich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.