Zweckel II zeigt von Beginn an wer Herr im Haus ist

Unsere Zweitvertretung empfing gestern den Tabellenführer zum Spitzenspiel an die Dorstener Straße.
Gut eingstellte Zweckler konnte man gestern gegen Schwarz-weiß Buer-Bülse bestaunen.
Schon früh in der ersten Halbzeit zeigte die Mannschaft vom Coach Karl Englich dass sie das Spiel erfolgreich gestallten wollten und die Serie von 2 Siegreichen Spielen gerne aus bauen würden.
Timurcan Tiska tat sich in der ersten Halbzeit diesmal besonders hervor. Er beackerte die rechte Angriffsseite der Zweckler immer wieder toll und setzte sich gegen die körperlich Robusteren Spieler des SW-Bülse immer wieder hervorragend durch. Schon in den Anfangsminuten verfehlte der Ball mehrmals knapp das Gehäuse der Gäste.
Ein Eckball mit anschließenden sehr guten und wuchtigen Kopfball von Dennis Wimmers ließ die Heimmannschaft schon nach 10 Minuten zum ersten Mal jubeln!
Wer dachte dass die Zweckler sich danach auf ihrem Tor aus ruhen würden sah sich getäuscht. Es gab weiterhin für die Grünhemden nur eine Richtung und die war nach vorne!
In der 40. Minute wurde Dennis Wimmers im gegnerischen Strafraum von der Seite gelegt, so dass der Schiedsrichter es bei einer gelben Karte für den Gast belassen konnte.
Den fälligen Strafstoß verwandelte Timur Akalin sicher rechts unten ins Gehäuse der Gäste (41.).

 

Kurz darauf erhielten auch die Gäste einen Elfmeter. Der Torjäger der Bülser Miguel Quijada Garrido scheiterte mit seinem Schuss im unterem linken Eck aber am glänzend parierendem Christopher Wimmers und so ging es mit einem 2:0 im Rücken in die Halbzeitpause.

Halbzeit 2 – leider kam Farbe ins Spiel…

Der Trainer des Gastes nahm zur Halbzeit einen Doppelwechsel vor. Dennis Grunz und Denis Ozerow kamen für Ibrahim Saado und Cheikh Moussa Saado auf dem Platz. Am weiteren Spielverlauf änderte sich jedoch nicht viel.
Die Abwehrreihe um Kapitän Marcel Strauch herum stand wie gewohnt sehr gut und nach vorne konnten weiterhin Nadelstiche gesetzt werden.
In der 70. Minute wurde Marcel (Capi) Capek sehr grob von seinem Gegenspieler umgesenst und Marcel trat nach. Der Schiedsrichter zeigte ihm daraufhin den roten Karton und somit mussten die Zweckler die letzten 20 Minuten mit 10 Mann weiter spielen.
Nichts desto trotz schraubte Raffael Santos-Reischauer das Ergebnis in der 78. Minute zum 3:0 für unsere Jungs in die Höhe.
In der 88. Minute schoss die Nummer 6 der Gäste (Ali Fakhro) die Gäste noch mal auf 1:3 heran.
Mehr konnten die Bülser aber nicht für sich verbuchen!

Als der Schiedsrichter die Partie dann abgepfiffen hatte stand wiederum die Nummer 6 der Gäste im Blickpunkt. Er ging nach dem Pfiff zielstrebig auf Tim Schmidt (26) zu und versetzte ihm einen Kopfstoß. Unser Kapitän Marcel Strauch wollte Tim zur Hilfe eilen und erhielt auf dem Weg dorthin ebenfalls einen Schlag in den Rücken. Marcel schubste die Gegnerische 6 – der Schiedsrichter zeigte Ali Fakhro und Marcel Strauch auf dem Weg zur Kabine noch die roten Karten!
Gewallt hat trotz Emotionen nichts auf dem Fußballplatz zu suchen!

Die Zweckler Reserve gewinnt hoch verdient mit 3:1 und ist mit 26 Zählern und einem Punkt Rückstand auf SW Bülse jetzt auf dem 2. Platz der Tabelle. Die Abwehr der Zweckler bleibt auch weiterhin die beste der Liga (11 Gegentore in 11 Spielen)

Am nächsten Sonntag ist der SV Zweckel II bei einem alten Bekannten zu Gast. Sie treffen bei SuS Schwarz-Blau Gladbeck auf den ehemaligen Trainer der ersten Zweckler Mannschaft Mike Theis, der mit seiner Mannschaft zur Zeit den 5. Platz der Tabelle belegt.

Anstoß ist am 27.10.2019 um 15:15 an der Roßheidestraße. Es wird auf Kunstrasen gespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.