Gladbeck/Gelsenkirchen.
In der Kreisliga A1 setzte sich der SV Zweckel II bei der SSV Buer II mit 4:1 (1:1) erfolgreich in Szene. Mert Durmaz erzielte drei Tore für die Gladbecker.

 

Mike Theis, der Trainer des SV Zweckel II, war angetan von der Vorstellung seiner Mannschaft beim 4:1-Erfolg über die SSV Buer. Vor allem nach dem Seitenwechsel habe sie eine klasse Partie gespielt, so der Übungsleiter der SVZ-Reserve, die nun mit 19 Punkten Tabellenplatz sechs belegt.

SSV Buer II – SV Zweckel II 1:4 (1:1)

SV Zweckel II: Scheuplein, Flohr, Besevli, Dreiskemper, Kapusuz, Jungnickel (46. Dana), Ceylan, Schluck, Durmaz, Schwanke (65. Yaman), Yiyit (77. Capek).

Tore: 0:1 Durmaz (20.), 1:1 (27.), 1:2, 1:3 Durmaz (47., 57.), 1:4 Yiyit (70.).

 

Mert Durmaz erzielt drei Tore

Zum Matchwinner avancierte Mert Durmaz, der die Gäste an der Löchterheide mit 1:0 in Führung brachte und nach dem Seitenwechsel auch für die Treffer zum 2:1 und 3:1 sorgte. Ungeachtet dessen wollte Theis den dreimaligen Torschützen nicht besonders hervorheben. „Wir haben eine super Mannschaftsleistung gezeigt“, betonte der Trainer der Zweckeler, „das Team hat als Kollektiv gut verteidigt und auch gut nach vorne gespielt.“In der ersten Halbzeit war zunächst die SSV Buer die etwas stärkere Mannschaft. Dennoch glückte Durmaz für Zweckel das 1:0. Die Platzherren glichen in der 27. Minute aus. „Das war“, gestand Theis, „zu diesem Zeitpunkt verdient.“ Nach dem Seitenwechsel aber dominierte der SVZ – und siegte souverän.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.