Tolga Cengelcik, Marvin Höner, Sebastian Tiszai und der SV Zweckel gehen zukünftig getrennte
Wege.

Tolga Cengelcik, der zu Saisonbeginn von SV Horst-Emscher 08 an die Dorstener Straße gewechselt war, kam in der abgelaufenen Saison zu 8 Einsätzen in der Oberligamannschaft, welche jedoch selten über die gesamte Spieldistanz gingen.
Vermutlich wird es sich wieder seinem Heimatverein, der in der Westfalenliga um Punkte kämpft, anschließen.

Marvin Höner lief in der laufenden Saison gerade einmal gut zwei Stunden für die Schwarz-Grünen auf und konnte sich in den letzten Jahren beim SV Zweckel in der Oberliga nicht richtig durchsetzen. Hinzu kamen in dieser Saison einige Verletzungen, die letztendlich den Ausschlag gaben, dass Verein und Spieler keine gemeinsame Zukunft mehr sahen und den Vertrag  nach anderthalb Jahren auflösten. Möglicherweise wird der Bottroper wieder in seiner Heimatstadt beim VfB Bottrop in der Bezirksliga gegen den Ball treten wollen.

Sebastian Tiszai konnte die in ihn gesteckten Erwartungen an der Dorstener Straße nicht erfüllen, so dass sich auch in diesem Fall beide Parteien für eine Vertragsauflösung entschieden. Der 27jährige Towart, der in der Jugend schon für Borussia Dortmund und den VfL Bochum spielte, absolvierte zwar 10 Spiele für den SV Zweckel in der Oberliga, kam aber in den letzten Begegnungen nicht mehr über eine Reservistenrolle hinaus.

Der SV Zweckel führt in diesen Tagen selbstverständlich Gespräche mit potenziellen Neuzugängen, wird sich aber möglicherweise auch noch von dem einen oder anderen Spieler des Kaders trennen müssen/wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.