Der SV Zweckel war am gestrigen Sonntag mit zwei Siegen über Wacker Gladbeck (2:0) und Schwarz-Blau Gladbeck (2:1) und einer Niederlage (0:1) gegen Preußen Gladbeck in das Halbfinale der Stadtmeisterschaften eingezogen. Dort standen sich dann die beiden Gladbecker Bezirksligisten gegenüber. Da das Spiel 1:1-Unentschieden endete, musste ein Elfmeterschießen über den Einzug in das Endspiel entscheiden. Die Zweckeler Schützen bewiesen starke Nerven und verwandelten alle Elfmeter, so dass der BVR mit zwei Fehlschüssen aus dem Titelrennen ausschied.

Im Finale sah es lange Zeit nach einem Sieg der Preußen aus, denn sie gingen mit 2:0 in Führung. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Zweckeler jedoch stärker und erzielten durch Jan Schwers den Anschlusstreffer. Ein verschossener Elfmeter warf die Schwarz-Grünen auch nicht zurück, so dass es Jan Schwers vorbehalten war den Ausgleich zu erzielen.

Die ersten fünf Schützen der Preußen und Zweckeler trafen allesamt, so dass das es nun zu einem direkten Shootout kam, bei dem der Gastgeber das glücklichere Ende für sich hatte.

Jan Schwers (siehe Foto) konnte mit drei Treffern wie auch im letzten Jahr die Torjägerkanone ergattern.

Der SV Zweckel kann trotzdem stolz auf die gezeigten Leistungen sein, denn auch wenn noch nicht alles passte, so ist doch schon eine deutliche Handschrift bei der neuen Mannschaft zu erkennen. Neben der körperliche Fitness wird in den nächsten Wochen insbesondere auch an den Abstimmungen in den jeweiligen Mannschaftsteilen gearbeitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.