Der Zweckeler Kevin Klein vergab in Westernkotten vor der Pause die Chance, seine Mannschaft mit 3:1 in Führung zu bringen. Am Ende musste sich der SVZ mit 2:3 geschlagen geben. Foto: Heinrich Jung

Gladbeck/Erwitte. Der neu formierte SV Zweckel ist mit einer Niederlage in die Westfalenliga-Saison gestartet. Beim SuS Westernkotten verlor der SVZ mit 2:3 (2:1).

Direkt zu Beginn der neuen Spielzeit musste der SV Zweckel schon den ersten Rückschlag hinnehmen: Die Gladbecker verloren am gestrigen Sonntag ihr erstes Pflichtspiel nach dem Abstieg aus der Oberliga bei Landesliga-Aufsteiger SuS Bad Westernkotten mit 2:3. Dabei hatte der SVZ zur Halbzeitpause noch mit 2:1 in Führung gelegen.

SuS Westernkotten – SV Zweckel 3:2 (1:2)

SV Zweckel: Kölle, Krause, Dreiskemper, Akbaba (75. Alex), Hörter, Ibrahim, Vasic, Imsirovic (15. Kratzer), Weßelburg, Sardini (83. Ayhan), Klein.

Tore: 1:0 Jedrzejczyk (17.), 1:1, 1:2 Kratzer (21., 35.), 2:2 Becker (50.), 3:2 Jedrzejczyk (67.).
Klein vergibt Chance zum 3:1

Mit insgesamt zehn Zugängen in der Startelf trat der SV Zweckel im Stadion Am Zehnthof in Erwitte an – allein Kevin Klein gehörte schon in der vergangenen Saison der Mannschaft von Trainer Günter Appelt an. „Klar, dass wir noch nicht komplett eingespielt sind“, hatte der Übungsleiter des SVZ vor der Partie gegen Westernkotten noch eingeräumt. Dennoch war die Mannschaft aus dem Ruhrgebiet mit Siegesambitionen in den Kreis Soest gereist.

Schnell allerdings gab es den ersten Dämpfer für die Gäste: Bereits in der 17. Minute gab’s für die Platzherren Elfmeter, den Matthäus Jedrzejczyk zur Führung für die Gastgeber verwandelte. Die sollte allerdings nicht allzu lange halten: Nur sechs Minuten nach seiner Einwechslung nämlich setzte sich SVZ-Neuverpflichtung Lukas Kratzer im Dribbling gegen seine Gegenspieler durch und schob den Ball zum Ausgleich ins Netz. Gespielt waren 21 Minuten.

Und dabei wollte es der Offensivmann nicht belassen: In der 35. Minute wiederholte der ehemalige Hiesfelder seine Glanztat und brachte die Elf von Günter Appelt zur Pause mit 2:1 in Führung. Die hätte sogar noch ausgebaut werden können, doch Klein vergab unmittelbar vor dem Kabinengang eine weitere gute Möglichkeit.

Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff brachte Dustin Becker die Farben des SuS Westernkotten allerdings zurück ins Spiel: Der Angreifer bezwang Zweckel-Keeper Jean Luc Kölle und netzte zum 2:2 ein.
Gladbecker verschießen Elfmeter

In der 67. Minute war es erneut Jedrzejczyk, der für Westernkotten nach einem Freistoß zum 3:2-Endstand traf. Den hätte der SV Zweckel noch verändern können, doch Torhüter Maximilian Koch hielt einen Strafstoß der Gäste und verhinderte so einen möglichen Punktgewinn für den SVZ.

Am kommenden Wochenende, genauer: am Sonntag, 21. August, bestreiten die Zweckeler ihr erstes Heimspiel an der neuen Wirkungsstätte, dem Wittringer Stadion. Anpfiff an der Burgstraße ist um 15 Uhr, die Gladbecker begrüßen den BSV Roxel aus Münster. Sie treffen somit am zweiten Spieltag erneut auf einen Aufsteiger.

Der Patriot

Lokalkompass Gladbeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.